Das Elektroauto Porsche Taycan beschleunigt in 3,5 Sekunden auf 100 km/h

[15.07.2018] Mit dem Elektroauto Porsche Taycan kann man in 3,5 Sekunden von 0 auf 100km/h beschleunigen.

Elektroauto Porsche Mission E. Bildquelle: Porsche
Elektroauto Porsche Mission E. Bildquelle: Porsche

Schon im kommenden Jahr will Porsche das Elektroauto Taycan auf den Markt bringen, damit will die VW-Tochter die Serienproduktion von rein elektrisch angetriebenen PKW beginnen.

Bisher lautete der Projektname für das Thema Elektromobilität bei Porsche „Mission E“, zukünftig wird es eher der Name des ersten Serienstromers sein: Taycan.

Der Name stammt aus dem eurasischen Raum und bedeutet übersetzt in etwa „lebhaftes Fohlen“ bzw. „lebhaftes junges Pferd“, was bei dem Logo des Autoherstellers (es zeigt ein schwarzes Pferd) auch passt.

Mit dem Elektroauto Porsche Taycan kommt man mit einer Batterieladung 500 Kilometer weit

Das Elektroauto Porsche Taycan wird von 2 Elektromotoren angetrieben (permanent-erregte Synchronmotoren (PSM)), welche eine Systemleistung von mehr als 440 kW erreichen.
So motorisiert kann man in weniger als 3,5 Sekunden aus dem Stand 100 km/h beschleunigen. Der Sprint auf 200 km/h dauert nur 12 Sekunden.

Mit einem Ladevorgang soll man 500 Kilometer weit fahren können (NEFZ), wenn man das E-Auto aufladen muss, soll dies dank der 800-Volt-Architektur und  besonders schnell gehen (eine geeignete Ladestation vorausgesetzt).
An einer Schnellladestation soll man die Batterieeinheit in 4 Minuten mit so viel Energie versorgen können, dass man wieder ca. 100 Kilometer weit fahren kann.

Bis zum Jahr 2022 will Porsche 6 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren, ursprünglich waren nur 3 Milliarden Euro geplant. Die zusätzlichen Milliarden werden unter anderem in folgende Projekte investiert:

  • 500 Millionen Euro sind für die Entwicklung von Varianten und Derivaten des Taycan eingeplant,
  • 1 Milliarde Euro wird laut Autohersteller die Elektrifizierung und Hybridisierung der bestehenden Produktpalette kosten,
  • der Ausbau der Standorte wird mehrere Hundert Millionen Euro kosten,
  • in die neue Technik, Ladeinfrastruktur und Smart Mobility werden etwa 700 Millionen Euro investiert.

Durch die Produktion des Elektroauto Porsche Taycan werden laut Porsche alleine im am Produktionsstandort Zuffenhausen etwa 1.200 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Der Preis wurde noch nicht kommuniziert.

Via: Heise.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Das Elektroauto Porsche Taycan beschleunigt in 3,5 Sekunden auf 100 km/h

  • 16. Juli 2018 um 06:59
    Permalink

    Toll das nun endlich auch von deutschen Herstellern erwähnenswerte Elektroautos kommen.
    Die SportCAReigenschaften des Elektroantriebes werden/wurden leider gerne etwas unterschätzt.
    Den NEFZ-Wert gibt es ja 2019 eigentlich nicht mehr, da ab 1.9.2018 alle neuen Autos den Verbrauchswert laut WLTP auszuweisen haben und die Reichweite wird dann eher bei 380km sein.
    Ganz schaffen sie den Anschluss an den derzeitigen Marktführer von Elektro-Familien-Sportlimousinen noch nicht,…

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.