Tesla präsentiert den Urban Supercharger – Die Stromtankstelle für die City

[23.10.2017] Tesla hat eine neue Art von Ladestation für Elektroautos präsentiert: Den Urban Supercharger, dieser soll ideal für dicht besiedelte Gebiete sein.

So sieht ein Urban Supercharger von Tesla für Elektroautos aus. Bildquelle: Tesla
So sieht ein Urban Supercharger von Tesla für Elektroautos aus. Bildquelle: Tesla

Vor kurzem hat Tesla seinen Urban Supercharger präsentiert, hierbei handelt es sich um eine Schnellladestation für Elektroautos, welche vor allem in Innenstädten, Parkhäusern, etc. zum Einsatz kommen soll.

Die ersten Supercharger von Tesla findet man vor allem in Autobahnnähe bzw. anderen wichtigen Verkehrsknotenpunkten, diese verfügen über eine Leistung von 145 kW und ermöglichen es, ein Elektroauto in etwa 30 Minuten zu 80 Prozent aufzuladen. Danach hatte das US-Unternehmen die Destination Charger präsentiert, diese werden vor allem in der Nähe von Geschäften, Hotels, Restaurants, etc. installiert.

An einem Urban Supercharger dauert der Ladevorgang circa 45 Minuten, sie bieten also nicht die selbe hohe Leistung wie die Supercharger. Allerdings muss man bei diesem Vergleich berücksichtigen, dass sich die Ladezeit an den Superchargern mit 145 kW Leistung deutlich verlängert, wenn mehrere E-Autos gleichzeitig an der Stromtankstelle aufgeladen werden.

Urban Supercharger laden Elektroautos in der City auf

Die Urban Supercharger will Tesla vor allem in den Städten einsetzen, da sie ein kompaktes Design haben, nehmen sie weniger Platz in Anspruch und stellen dauerhaft die gleiche Ladeleistung zur Verfügung.

So sagte ein Tesla-Sprecher:

„Supercharger in städtischen Gebieten werden an günstigen Standorten, wie Supermärkten, Einkaufszentren und Innenstädten installiert werden, so dass die Kunden ihr Auto in der Zeit, die sie zum Einkaufen oder für andere Besorgungen benötigen, problemlos aufladen können. Sie haben auch die gleiche Preisgestaltung wie unsere bisherigen Supercharger, was weitaus billiger ist, als die Benzinkosten.“

Als Einsatzort stellt sich der US-Autobauer zum Beispiel Parkplätze in der Nähe günstig gelegener Orte, wie zum Beispiel Supermärkte, Einkaufszentren und Stadtzentren installieren zu wollen.

Die ersten Urban Supercharger überhaupt werden in den US-Städten Boston und Chicago installiert, die Gebühren für die Nutzung der neuen Schnellladesäulen entspricht denen der bisherigen Ladestationen von Tesla.

Dies bedeutet, wer an den herkömmlichen Superchargern ein Flatrate-Angebot hat, hat dieses auch an den neuen Urban Superchargern.

Via: Tesla

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Tesla präsentiert den Urban Supercharger – Die Stromtankstelle für die City

  • 23. Oktober 2017 um 17:18
    Permalink

    Tesla ist schon eine sehr innovative Fa.. Derartige Lader fehlen ubiquitär. Nun müssen sie nur noch den 3er in Stückzahlen liefern. Kann doch so schwer nicht sein, das Auto bauen.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen