Die Rückerstattung der Reservierungsgebühr für das Elektroauto Tesla Model 3 dauert länger als gedacht

[06.08.2017] Wer das Elektroauto Tesla Model 3 doch nicht mehr reservieren will, muss zum Teil mehrere Monate auf die Erstattung der Reservierungsgebühr warten.

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: http://www.autoblog.com/green/
Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: http://www.autoblog.com/green/

Seit einer Woche wird das Elektroauto Tesla Model 3 an die Käufer ausgeliefert, dennoch gibt es ein paar Interessenten, welche von der Reservierung des Stromers 3 zurück getreten sind.
Dazu muss man wissen, dass bei Tesla mit jeder Reservierung eines Model 3 eine Gebühr in Höhe von 1.000 Euro fällig wird. Wenn man das E-Auto später konfiguriert und es kauft, wird die Gebühr mit dem Kaufpreis verrechnet.
Wer seine Reservierung doch nicht mehr aufrecht erhalten möchte, erhält die Reservierungsgebühr von Tesla zurück.

Bis man die Reservierungsgebühr für das Elektroauto zurück erhält, muss zum teil mehrere Monate warten

Für Tesla ist das Model 3 ein echtes Erfolgsmodell, denn bereits vor dem Produktionsstart Ende Juli 2017 gab es mehr als 518.000 Reservierungen. Allerdings wurden hiervon etwa 63.000 Reservierungen seitens der Interessenten gecancelt – für den Autohersteller bedeutet dies, dass noch etwa 455.000 E-Autos produziert werden müssen.

Gleichzeitig stellt dies scheinbar auch einen relativ hohen Aufwand für Tesla her, was die Rückerstattung der Reservierungsgebühr angeht.

Denn in Internetforen und auf Twitter tauchen immer mehr Einträge von Menschen auf, welche mehrere Wochen oder sogar Monate auf die Rücküberweisung der Gebühr warten mussten bzw. müssen.

Im Tesla-Fan Forum „Tesla Motors Club“ gibt es eine Umfrage, wonach bisher 15 User angegeben haben, dass sie länger als einen Monat warten mussten. Dazu muss man erwähnen, dass 2 die Gebühr innerhalb von einer Woche zurück erhalten haben.

Auf seiner Internetseite hatte Tesla bis vor kurzem noch in den FAQ (Frequently Asked Questions, deutsch: häufig gestellte Fragen), dass man die Reservierungsgebühr innerhalb von 3 Wochen nach dem Rücktritt zurück erhält.
Mittlerweile ist der Hinweis jedoch verschwunden, denn es gibt anscheinend Probleme mit der zügigen Rücküberweisung.

An den Finanzen kann es jedoch nicht liegen, da Tesla in letzter Zeit genug Einnahmen verbuchen kann.

Der Autohersteller hat in einer Stellungnahme (externer Link zu wired) geschrieben, dass sich die Rückzahlungen in manchen Fällen verzögern können, weil die Menschen, welche eine Vorbestellung getätigt haben, in manchen Fällen zusätzliche Dokumente einreichen müssen.
So will man einen Betrug durch einen Identitätsdiebstahl verhindern.

Allerdings scheint die Verzögerung besonders die Menschen zu treffen, welche ihr Elektroauto Tesla Model 3 vor über einem Jahr reserviert haben. Woran dies liegt, steht noch nicht fest.

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen