Die neuste Version des Elektroauto smart Fortwo kostet nur 21949 Euro

[26.02.2017] Im März kommt die vierte Generation des Elektroauto Smart Fortwo Electric Drive auf den Markt, die Reichweite des Stromers wird bei 155 Kilometern liegen.
In Zukunft soll es jedes Auto von Smart wahlweise mit einem Verbrennungs- oder Elektromotor geben, inkl. Kaufprämie wird man das Elektroauto smart Electric Drive für unter 19.000 Euro kaufen können. Bildquelle: Daimler/Smart
In Zukunft soll es jedes Auto von Smart wahlweise mit einem Verbrennungs- oder Elektromotor geben, inkl. Kaufprämie wird man das Elektroauto smart Electric Drive für unter 19.000 Euro kaufen können. Bildquelle: Daimler/Smart
Bereits seit dem Jahr 2006 fährt der Smart Fortwo auch rein elektrisch, mittlerweile gibt es den kleinen Stromer in der vierten Generation.Die Reichweite hat sich von ursprünglich 100 Kilometern auf 155 Kilometer vergrößert, beim Blick auf die andere E-Autos mit einer vier mal so weiten Reichweite darf man nicht vergessen, dass der Smart ein sehr kleines Fahrzeug ist, welches daher nicht so viel Platz für die Batterieeinheit bietet.(Das Elektroauto Tesla Model S ist 4.979 Millimeter lang und der Smart Fortwo (in der 3. Generation) 2.695 mm lang.)Der neuste Fortwo und das Fortwo Cabrio können optional als reines Elektroauto gekauft werden.

Die Batterie verfügt über eine Kapazität von 17,6 kWh, dies reicht für eine Reichweite von 155 bis 160 Kilometern.

Das Elektroauto Smart Fortwo Electric Drive kostet 22.600 Euro, für das Fortwo Cabrio muss man 25.200 Euro und für den Forfour 22.600 Euro bezahlen. Von diesen Preisen kann man dann aber auch noch die 4.000 Umweltbonus genannte Kaufprämie abziehen, so kann man bereits ab 17.940 Euro einen Stromer kaufen.
Zu dem Kaufpreis kommt allerdings noch die Batteriemiete in Höhe von etwa 65 hinzu, die Höhe hängt von der Vertragslaufzeit und der gewünschten jährlichen Fahrleistung ab.

Im Elektroauto Smart Fortwo Electric kommen Lithium-Ionen Akkuzellen zum Einsatz

Wie viele andere Autohersteller setzt auch Smart Lithium-Ionen Akkumulatoren als Energiespeicher ein, in den Fortwo ED Varianten kommt eine Batterieeinheit mit einer Größe von 17,6 kWh zum Einsatz.

Der Elektromotor leistet 60 kW (81 PS), die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt. Um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen, braucht der Smart 12,7 Sekunden, das Drehmoment liegt bei 160 Nm.

An einer normalen Haushaltssteckdose kann man das Elektroauto in 6 Stunden zu 80 Prozent aufladen.

Ab Herbst 2017 wird es von Daimler (Mutterkonzern von smart) auch einen Schnelllader mit 22 Kilowatt geben, so dauert der Ladevorgang nur noch 45 Minuten.

Via: Golem

 

Passende Fahrzeuge

smart fortwo Electric Drive

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz

Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Passende Hersteller

smart

Daimler AG

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Die neuste Version des Elektroauto smart Fortwo kostet nur 21949 Euro

  • 1. März 2017 um 20:46
    Permalink

    Also mittlerweile schaue ich nicht mehr gerne auf diese Seite.
    So viele Fehler, Trugschlüsse und unkritische Bemerkungen habe ich selten in einem Artikel gelesen.

    1. Warum schreibst du in der Überschrift: kostet NUR? Das suggeriert, dass es ein günstiges Auto ist. Ist es aber nicht.
    2. Für diesen Preis ist der Akku mit drin – keine Batteriemiete
    3. Es gibt nur ein einziges Fahrzeug, was viermal so viel Reichweite bietet. Und das ist sieben mal so teuer. Also bitte nicht pauschalisieren.
    4. Bitte bei Reichweitenangaben immer mit angeben, ob es nach EPA, WLTP, NEFZ oder reale Messwerte sind. Der Smart hat definitiv keine reale Reichweite von 155 km.
    5. Die Größe bzw. Radstand ist keine Entschuldigung für geringe Reichweite – siehe Renault Zoe. Smart hat hier einfach ein normales Fahrzeug auf E-Antrieb umgerüstet anstatt eine eigene E-Plattform einzusetzen.

    No votes yet.
    Please wait...
  • 3. März 2017 um 18:24
    Permalink

    Ich kann Gunnar in allen Punkten nur zustimmen. Ich lese zwar regelmäßig und interessiert die wenigen Blogs über Elektroautos, aber hier strotzt es wirklich vor Fehlinformationen und unkritischer PR.

    Nur noch ein weiteres Beispiel aus diesem Beitrag: „Das Elektroauto Smart Fortwo Electric Drive kostet 22.600 Euro, … und für den Forfour 22.600 Euro bezahlen.“ Also echt jetzt?

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen