Das Elektroauto Peugeot iOn wird überarbeitet und kostet nur 19800 Euro

Das Elektroauto Peugeot iOn wird ab dem Modelljahr 2017 endlich etwas moderner, so gibt es dann ein Remote System zur Steuerung des Ladevorgangs, ein neues Ladekabel und auch ein überarbeitetes Display.

Elektroauto Peugeot iOn - Modelljahr 2017. Bildquelle: Peugeot
Elektroauto Peugeot iOn – Modelljahr 2017. Bildquelle: Peugeot

Seit Ende 2010 kamen die baugleichen Elektroautos Peugeot iOn, Citroen C-Zero und Mitsubishi Electric Vehicle (früher: iMiEV) auf den Markt, mit einer Reichweite von 150 Kilometern gehören sie zwar nicht zu den Langstreckenläufern, aber dafür sind sie relativ günstig.
So gibt es das aktuelle Modell des iOn bereits für 17.850 Euro, die 2017’er Variante wird für 19.800 Euro auf den Markt kommen.

Dafür gibt es dann ein paar Annehmlichkeiten mehr:

  • Neues Ladekabel und überarbeitetes Display mit Infos zum regenerativen Laden
  • Remote System zur Steuerung von Heizung, Klimaanlage und Ladevorgang
  • akustischer Fußgängerwarner
  • ein neues DAB-Audiosystem mit vier Lautsprechern (inkl. Bluetooth, CD-Player und MP3-Funktion)
  • Die neue Farbe Electric-Blau.

Mit dem lokal emissionsfreien Peugeot i0n hat die französische Löwenmarke seit Ende 2010 als einer der ersten Autohersteller einen vollelektrischen Kleinwagen im Programm.
Mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern ist der 3,48 Meter lange, viersitzige City-Flitzer für viele Menschen, welche nicht weit fahren müssen, eine Alternative.

Das Elektroauto bekommt einen Fußgängerwarner

Die Neuerungen betreffen unter anderem den Komfort an Bord: Mit dem neuen Modelljahr können Peugeot-i0n-Fahrer mit Hilfe des neuen i0n-Remote-Systems sowohl die Heizung als auch die Klimaanlage schon während des Ladevorgangs über eine Multifunktionsfernbedienung aktivieren. Bereits 30 Minuten vor dem Start wählt der Fahrer die gewünschte Temperatur vor. Ebenfalls neu: Beginn und Ende des Ladevorgangs können über die Fernbedienung programmiert werden – inklusive Anzeige des Ladestands der Batterie. Die Lithium-Ionen-Batterie des elektrischen Kleinwagens von Peugeot kann binnen sechs bis elf Stunden an Haushaltssteckdosen aufgeladen werden. Im Schnellladevorgang wird die Batterie bereits innerhalb von nur 30 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen.

Neben einem den aktuellsten Richtlinien entsprechenden Ladekabel verfügt das Elektroauto jetzt auch über eine Anzeige im Bildschirm des Bordcomputers, die über den Prozess des regenerativen Ladens informiert. Der regenerative Generator-Modus ist immer dann aktiv, wenn der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt oder bremst. In diesen Fahrsituationen gewinnt das elektrische System des i0n Energie zurück.

Auch beim Fußgängerschutz setzt der i0n im Modelljahr 2017 neue Maßstäbe, denn er verfügt über einen akustischen Fußgängerwarner. Dadurch wird verhindert, dass Fußgänger den fast geräuschlos fahrenden i0n überhören. Zu den weiteren Verbesserungen zählt eine serienmäßige Audioanlage von Kenwood, die nun mit DAB (Digital Audio Broadcasting) ausgestattet ist. Eine neue Außenfarbe (Electric Blue) ist ebenfalls verfügbar.

Der Peugeot i0n (wie auch seine Schwestermodelle) werden von einem 49 kW (67 PS) starken Elektromotor über die Hinterachse angetrieben. Zur Serienausstattung zählen unter anderem sechs Airbags, ESP, Klimaautomatik, Fahrersitz-Heizung, 15-Zoll-Leichtmetallräder sowie das automatische Notrufsystem PEUGEOT Connect SOS. Auf die Antriebsbatterie gewährt Peugeot eine Garantie über einen Zeitraum von acht Jahren bzw. 100.000 Kilometern. Der Peugeot i0n ist zu einem Basispreis von 19.800,– Euro bestellbar.

Im Rahmen des von der Bundesregierung verabschiedeten Programms zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der Peugeot i0n seit Sommer 2016 förderberechtigt.

Via: Pressemitteilung von Peugeot

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto iOn. Bildquelle: Peugeot

Elektroauto Peugeot iOn

Elektroauto Citroen C-Zero

Citroën C-Zero

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Passende Hersteller

Peugeot

Citroën

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen