Youtuber legt Autofahrer mit Hilfe des Autopiloten des Elektroauto Tesla Model S rein

Das Elektroauto Tesla Model S verfügt über den sogenannten Autopiloten, nun hat ein Youtuber das Assistenzsystem des Fahrzeugs genutzt, um andere Autofahrer reinzulegen – oder wie man es in der Jugendsprache ausdrückt: Er hat sie fett geprankt.

Wenn der Autopilot beim Elektroauto Tesla Model S aktiviert ist und der Mensch nicht mehr reagiert, bremst der Bordcomputer das Fahrzeug langsam ab und aktiviert die Warnblinker. So bleibt der PKW sicher stehen... Bildquelle: Screenshot vom Youtube-Video " Tesla Autosteering warning ", Kanal: jorgen Winther-Larsen
Symbolbild. Wenn der Autopilot beim Elektroauto Tesla Model S aktiviert ist und der Mensch nicht mehr reagiert, bremst der Bordcomputer das Fahrzeug langsam ab und aktiviert die Warnblinker. So bleibt der PKW sicher stehen… Bildquelle: Screenshot vom Youtube-Video “ Tesla Autosteering warning „, Kanal: jorgen Winther-Larsen

Außer Tesla Motors hat es bisher keine andere Automarke geschafft, dass die Menschen so kontrovers über die Assistenzsysteme ihrer Fahrzeuge diskutieren. Gleichzeitig gibt es immer mehr Videos, in denen der Autopilot auf abenteuerlichste Weise getestet wird.

So sind zum Beispiel bereits Menschen während der Fahrt von dem Fahrersitz auf die Rückbank oder den Beifahrersitz gewechselt, während die verschiedenen Assistenzsysteme im Model S das Fahrzeug weiter in der Spur halten und die Geschwindigkeit regeln.
Allerdings ist das System noch in der Betaphase und Tesla weißt in den Handbüchern und auch während der verschiedenen Veranstaltungen darauf hin, dass man trotz der aktivierten Assistenzsysteme jederzeit in das Geschehen eingreifen können soll.

Nun hat der MagicofRahat ein paar Autofahrer mit Hilfe des Autopiloten und einer Verkleidung ordentlich rein gelegt, denn er aktivierte den Autopiloten und hat sich dann mit einem selbst gebastelten Sitzbezug „getarnt“ und so dachten ein paar andere Autofahrer, dass das Elektroauto ohne Fahrer unterwegs ist.

Hier ist das Video:

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen