So funktioniert der Kollionsvermeidungs-Assistent vom Elektroauto BMW i3

1 Minute Lesezeit

Kollisionsvermeidungsassistent beim Elektroauto BMW i3. Bildquelle: Screenshot Youtube. Videoquelle: BMW

Ein Forschungsfahrzeug in Form des Elektroauto BMW i3 wurde mit einem 360-Grad-Kollisionsvermeidungs-Assistenten ausgestattet. Dadurch kann der Bordcomputer Hindernisse erkennen und das Fahrzeug automatisch stoppen.

Kollisionsvermeidungsassistent beim Elektroauto BMW i3. Bildquelle: Screenshot Youtube. Videoquelle: BMW

Kollisionsvermeidungsassistent beim Elektroauto BMW i3. Bildquelle: Screenshot Youtube. Videoquelle: BMW

Dank seiner vier Laserscanner erkennt das E-Auto i3 von BMW automatisch Hindernisse, welche sich 360 Grad um das Auto befinden.
So sollen Parkrempler und sogar Auffahrunfälle verhindert werden, da das Fahrzeug -falls der Fahrer beim Warnton nicht eingreift – sogar gestoppt wird.

Vor einem möglichen Zusammenstoß wird der Fahrer optisch und akkustisch über das Hinderniss informiert, wenn man nicht eingreift, stoppt der Bordcomputer das Fahrzeug.

Kollisionsvermeidungsassistent beim Elektroauto BMW i3. Bildquelle BMW Group

Kollisionsvermeidungsassistent beim Elektroauto BMW i3. Bildquelle BMW Group

Eine Frau und ein Mann durften das Assistenzsystem auf einem Parkdeck mit künstlichen Hindernissen testen, wo sich die beiden Testfahrer persönlich von dem System überzeugen konnten.

Das »Kollision Avoidance System« wurde auf der CES 2015 präsentiert, es wird in naher Zukunft in die Produktion gehen und so beim i3 und anderen Fahrzeugen von BMW optional angeboten werden.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.