Das Elektroauto Tesla Model S wird durch ein Easter Egg zu einem U-Boot in Form des Wet Nellie.

Easter Egg Elektroauto Tesla Model S als Unterwasserfahrzeug. Bildquelle: Screenshot Youtube, Kanal: Bjørn Nyland

Easter Egg Elektroauto Tesla Model S als Unterwasserfahrzeug. Bildquelle: Screenshot Youtube, Kanal: Bjørn Nyland

Die Elektrofahrzeuge von Tesla Motors können viel, aber das daraus ein U-Boot werden kann, dürfte viele überraschen.

Allerdings wird der Stromer nur durch ein Easter Egg zu einem unterwasserfähigen Fahrzeug, bei Easter Eggs (Osterei) in Bezug auf eine Software handelt es sich  um eine versteckte Funktion.
So gibt es in vielen Computerspielen, Software oder auch Google ein paar relativ berühmte virtuelle Ostereier.
Bei dem Model S haben die Programmierer ein solches Easter Egg im Infotainment-Menü versteckt.

Denn mit der richtigen Kombination an Befehlen bekommt man ein Bild des Lotus Esprit aus dem Film »Der Spion, der mich liebte in der Unterwasserkonfiguration« angezeigt.
Bei der Unterwasseroption sind die Räder hinter einer Verkleidung verschwunden und die Klappen für die Tiefennavigation sind ausgefahren. Auch wird angezeigt, wie tief man gerade taucht.

So wird es aufgerufen:

Zuerst muss man lange auf die T-Schaltfläche am oberen Rand des großen Bildschirms auf der Mittelkonsole drücken, dann öffnet sich das Menü für die Servicetechniker, welches durch eine Passwortabfrage geschützt ist.
Das Passwort für das Easter Egg lautet – wie könnte es anders sein – 007.

Laut Tesla gibt es das Easter egg in der Softwareversion 5.9

Elon Musk besitzt die Wet Nellie

Übrigens besitzt Elon Musk (CEO von Tesla Motors) die echte Wet Nellie, mit der James Bond tauchen geht, bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen umgebauten Lotus Esprit.
Im Jahr 2013 ersteigerte Musk das Fahrzeug für umgerechnet etwa 730.000 Euro, damals hat er angekündigt, dass Fahrzeug in ein Elektroauto umzubauen.

Via: Golem

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.