Das sollte man nicht mit dem Elektroauto Tesla Model S P85D tun (Video)

Das Elektroauto Tesla Model S P85D verfügt über eine enorme Beschleunigung, so kann man in ca. 3 Sekunden aus dem Stand die 100 km/h erreichen. Daher sollte man ein paar Dinge beachten..

Wer zu stark mit dem Elektroauto Tesla Model S beschleunigt und die Sachen nicht richtig deponiert hat, wird sie später wieder im Auto suchen müssen. Bildquelle: Screenshot Youtube.com, Kanal DragTimes
Wer zu stark mit dem Elektroauto Tesla Model S beschleunigt und die Sachen nicht richtig deponiert hat, wird sie später wieder im Auto suchen müssen.
Bildquelle: Screenshot Youtube.com, Kanal DragTimes

Wenn ein Fahrzeug einen sehr starken Antrieb aufweist, sollte man auf ein paar Dinge achten. Zum Beispiel ist es nicht empfehlenswert Gegenstände lose im Auto liegen zu lassen, denn diese können beim Anfahren quer durch das Auto geschleudert werden.

Auf Youtube ist ein Video aufgetaucht, bei dem man sieht, wie ein Vater seinen Kindern die enorme Beschleunigung des Elektrofahrzeugs von Tesla Motors demonstriert.. dabei sieht man auch, wie ein Tablet-PC, eine Getränkeflasche und eine Banane durch das Auto „fliegen“…

Wer seine Mitfahrer also schützen will, sollte darauf verzichten, die Sachen so lose im PKW zu deponieren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Das sollte man nicht mit dem Elektroauto Tesla Model S P85D tun (Video)

  • 14. Februar 2015 um 15:33
    Permalink

    So ein Blödsinn, dafür braucht man keinen Tesla. Das klappt mit JEDEM anderen Auto auch. Wenn ich mit meiner 60 PS-Schleuder ruckartig mit Vollgas anfahre, dann fällt auch alles um, was auf dem Armaturenbrett steht.
    Lächerlich.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 14. Februar 2015 um 16:49
    Permalink

    Bald könnt Ihr den Blog umtaufen in mein-Tesla-elektroauto.com, dann weiß man wenigstens, was man bekommt.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 14. Februar 2015 um 19:38
    Permalink

    Hast recht Chris bis auf eines: sollte heißen nicht „bald“ sondern „schon lange“

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 14.02.2015 › "Auto .. geil"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.