Elektroauto BMW i3 hat die Auszeichnung Green Car of the Year erhalten

Das Elektroauto BMW i3 ist das „Green Car of the Year 2015“, diese Auszeichnung hat es auf der Automesse Los Angeles Auto Show erhalten.

Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW Group
Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW Group

Der Autohersteller BMW hat für sein Elektrofahrzeug i3 die Auszeichnung „Green Car of the Year“ erhalten, dieser Preis gilt als die wichtigste US-amerikanische Auszeichnung für umweltfreundliche Fahrzeuge.
Die Leichtbauweise mit einer kohlefaserverstärkte Fahrgastzelle und ein Fahrgestell aus Aluminium hat die Jury überzeugt, unter den Finalisten waren auch zwei weitere deutsche Autobauer: Der Audi A3 TDI und die Volkswagen Golf-Serie, ansonsten gehören noch der Chevrolet Impala Bi-Fuel und der Honda Fit zu den Konkurrenten.

Für die Automobilbranche gilt die Auszeichnung Green Car of the Year als eine der bedeutendsten Auszeichnungen für umweltfreundliche Fahrzeuge, in diesem Jahr wurde er zum zehnten Mal vom Green Car Journal vergeben.
Bereits seit 1992 berichtete das US-amerikanische Auto-Magazin über Mobilität, Energie und Umwelt.

Ron Cogan (Herausgeber und Verleger des Green Car Journal und von CarsOfChange.com) sagte:

„Der BMW i3 setzt als umweltfreundliches Fahrzeug einen Meilenstein und unterstreicht die Vision der Hersteller von der automobilen Zukunft,“ … „Es wurde gezielt auf eine optimale Umweltbilanz und Null-Emissionen hin konzipiert. Der BMW i3 kombiniert die Vorteile eines Elektroautos mit großer Funktionalität. Dank Range Extender lässt sich seine Reichweite verdoppeln.“

Somit gehört das Elektroauto BMW i3 zu dem ersten vollelektrischen Fahrzeug, welches die Green Car of the Year-Auszeichnung des Green Car Journal erhält.

Im Gegensatz zu vielen anderen Autoherstellern hat BMW seinen Stromer von Grund auf neu konzipiert und es auf Leichtigkeit und Effizienz getrimmt, viele andere Autobauer tauschen bei ihren bisherigen Modellen einfach den Verbrennungsmotor gegen den Elektromotor.
Ein weiterer Pluspunkt für das E-Auto von BMW ist die Möglichkeit, optional einen Range-Extender dazu zu kaufen – dieser kleiner Verbrennungsmotor sorgt dafür, dass man auch weiter fahren kann, wenn die Batterieeinheit leer sein sollte. (Allerdings ist der Range-Extender nicht dafür ausgelegt, dauerhaft als Hauptantrieb zu arbeiten.)

Jay Lenno (der TV-Star und Autosammler ist seit dem Jahr 2005 einer der Juroren):

„Im Unterschied zu anderen Herstellern, die Fahrzeuge bauen und erst danach eine moderne Antriebstechnik dafür konzipieren, hat BMW den gesamten Prozess des Autobauens von Grund auf neu durchdacht und dabei neue Materialien und Techniken berücksichtigt.“

Zu den weiteren Juroren zählen: Jean-Michel Cousteau, Präsident der Ocean Futures Society; Matt Petersen, Präsident von Global Green USA; Mindy Lubber, Vorsitzende von CERES; Kateri Callahan, Vorsitzende der Alliance to Save Energy und Dr. Alan Lloyd, ehemaliger Vorsitzender des International Council on Clean Transportation. Zudem wird das Gremium um Redakteure des Green Car Journal ergänzt.

Bei der Wahl werden Neuwagen sowie Fahrzeuge am Beginn ihres Modellzyklus berücksichtigt, ferner sollen sie großserientauglich und ab dem 1. Januar 2015 auf dem US-Markt frei erhältlich sein.
Darüber hinaus werden die weiteren Finalisten für das Green Car of the Year 2015 – der Audi A3 TDI, der Chevrolet Impala Bi-Fuel, der Honda Fit und der Volkswagen Golf – vom Green Car Journal als „exzellentes umweltfreundliches Produkt“ ausgezeichnet.

Via: LAAutoshow.com

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto BMW i3 hat die Auszeichnung Green Car of the Year erhalten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.