Video: Die Luftfederung des Elektroauto Tesla Model S in Aktion

Das Elektroauto Tesla Model S verfügt über eine optional erhältliche Smart Air Luftfederung, damit kann man das Elektrofahrzeug über das Touchscreen hochstellen oder tiefer legen.
Elektroauto Tesla Model S Schriftzug. Bildquelle: flickR pestoverde (Maurizio Pesce) Creative Commons Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)
Elektroauto Tesla Model S Schriftzug. Bildquelle: flickR pestoverde (Maurizio Pesce) Creative Commons
Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)
Der Youtuber Amund7 hat ein Video vom E-Auto Model S aufgenommen, bei dem man die Smart Air Luftfederung in Aktion erleben kann.
Auch gewährt er einen Blick auf die Titan-Unterbodenverkleidung.
Bei der Smart Air Luftfederung handelt es sich um eine optional erhältliche Erweiterung des PKW, welche man für 2.100 Euro kaufen kann, da man hierfür allerdings das Tech-Paket für 3.500 Euro braucht, ist dies kein günstiges Vergnügen.
Aber dafür kann man den Stromer über die Luftfederung hochstellen oder tiefer legen, dass hochstellen des PKW macht zum Beispiel bei hohen Schnee oder nicht optimal ausgebauten Straßen Sinn.
Das Tieferstellen sorgt zum Beispiel für eine bessere Aerodynamik.
Seit März diesen Jahres schützt Tesla Motors den Fahrzeugunterboden des Elektromobil Model S zusätzlich mit einem Unterbodenschutz aus Titan, dieser zusätzliche 6mm dicke Schutz soll die Akkuzellen der Batterieeinheit vor Fremdkörpern schützen.
Denn obwohl das E-Auto auch schon vor den Unfällen gut geschützt war, hat sich das US-Unternehmen nach 2 Bränden in Folge beschädigter Stromspeicher zu diesen Schritt entschieden – die bisher verkauften Elektroautos wurden von Tesla kostenlos nachgerüstet.
Hier ist das Video:

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Video: Die Luftfederung des Elektroauto Tesla Model S in Aktion

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 01.09.2014 › "Auto .. geil"

  • 2. September 2014 um 21:11
    Permalink

    Mich hat der fehlende Auspuff noch mehr beeindruckt einfach nur Klasse.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.