Für das Elektroauto Tesla Model S gibt es einen neuen Reichweitenrechner

Das Elektroauto Tesla Model S verfügt über eine hohe Reichweite, nun bietet Tesla Motors auf seiner Homepage einen Service an, mit welchem man einfach die Reichweite im individuellen Alltag berechnen lassen kann.

Reichweitenrechner für das Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: Screenshot von der Seite TeslaMotors.com
Reichweitenrechner für das Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: Screenshot von der Seite TeslaMotors.com

Wer einmal testen möchte, wie weit man mit dem Elektroauto Tesla Model S mit seinem Fahrprofil kommen würde, kann den neuen Dienst von Tesla in Anspruch nehmen.

Hierfür muss man nur folgende Dinge eintragen:

  • Fährt man eher auf der Autobahn oder in der Stadt
  • Fährt man eher nachts oder tagsüber
  • Ob man die Fenster geschlossen hat
  • Ob man das Model S mit 19 oder 21 Zoll Felgen fahren würde
  • Wie schnell man auf der Autobahn ungefähr fährt
  • Die Außentemperatur und die Klimaregelung
  • Und zu guter Letzt , ob man das normale Model S oder die Performance-Variante fahren würde.
Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: FlickR Jurvetson (CC BY 2.0)
Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: FlickR Jurvetson (CC BY 2.0)

Aus diesen Werten wird dann die ungefähre Reichweite berechnet, so kann die Reichweite bei den falschen Bedingungen schon mal von über 588 Kilometer auf 288 Kilometer schrumpfen. Aber auf die geringen 288 Kilometer kommt man nur, wenn man nachts mit 120 km/h bei minus 10C° Außentemperatur über die Autobahn fährt…

Am weitesten (also 588 Kilometer) kommt man laut dem Rechner, wenn folgende Punkte beim Fahren mit dem Elektroauto beachtet:

  • Auf der Autobahn mit 70 km/h
  • +20C° Außentemperatur
  • Fenster geschlossen
  • 19 Zoll Felgen

Aber dann macht das Fahren nicht mehr wirklich Spaß, wenn man mit 70 km/h über die Autobahn juckelt…

Bei dem Rechner wurden Punkte wie Topographie nicht beachtet, so dürfte die Reichweite des Model S im flachen Ostfriesland höher als im bergigen Bayern sein. Aber es vermittelt zumindest einen ersten Eindruck – wobei man nicht vergessen darf, dass man mit den oben genannten Fahrweisen bzw. Fahrverhalten auch mit anderen PKWs die Reichweite beeinflussen kann (selbst auf Benziner trifft dies zu.

Zu dem Reichweitenrechner geht es hier: Wie weit fahren Sie?

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Tesla Model S

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

7 Gedanken zu „Für das Elektroauto Tesla Model S gibt es einen neuen Reichweitenrechner

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 31.05.2014 › "Auto .. geil"

  • 2. Juni 2014 um 05:46
    Permalink

    Wer sich für den neuen Reichweitenrechner einen realistischeren Geschwindigkeitsbereich als maximal (!) 120 km/h erwartet hat, wird enttäuscht. Dabei wäre es äußerst lehrreich zu sehen, wie schnell die Reichweite schrumpft, wenn man mal 160 oder gar 200 km/h fährt.

    Auch für den Tesla gilt: „Wer langsam fährt kommt früher an“.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 2. Juni 2014 um 07:08
    Permalink

    „Dabei wäre es äußerst lehrreich zu sehen, wie schnell die Reichweite schrumpft, wenn man mal 160 oder gar 200 km/h fährt.“

    Das ist doch zu erwarten, genauso wie beim Benziner auch. Bei 200kmh geht der Verbrauch auch mal schnell um das Doppelte nach oben.
    Aber wer fährt schon 160 oder 200kmh im Schnitt?
    Mein schnellstes auf der Autobahn über 500km waren 140kmh, und da bin ich sehr aggressiv und fast nur Vollgas gefahren.
    Ergebnis: Mit einem Diesel (Audi) der sonst um die 5 Liter braucht waren es 11l/100km im Schnitt!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:electrive.net » Virtueller Hybrid-Renner, Tesla-Reichweitenrechner, Termine der Woche.

  • 2. Juni 2014 um 23:03
    Permalink

    „Aber wer fährt schon 160 oder 200kmh im Schnitt?“
    Der Reichweitenrechner rechnet ja nicht mit Schnittgeschwindigkeit sondern mit konstanter Fahrt. Und da sind 120 km/h in Europa (nicht nur in Deutschland) etwas wenig.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 3. Juni 2014 um 07:19
    Permalink

    Der Rechner stimmt erstaunlich genau mit meinen Erfahrungen überein!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 23. Juni 2014 um 09:00
    Permalink

    Das Tesla Auto sieht wirklich schick aus und erinnert mich persönlich an einen Jaguar. Bis jetzt habe ich mich in noch kein e-Fahrzeug gesetzt aber würde auch gerne so ein Auto fahren. Leider bin ich da noch etwas skeptisch wegen dem Preis und der möglichen Distanz, da ich doch viel mit dem Auto unterwegs bin.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.