So sollen Elektroautos in Deutschland zukünftig gefördert werden

Nach aktuellen Berichten hat das Bundesverkehrsministerium eine erste Grundkonzeption für ein Gesetz zur Förderung von Elektroautos entwickelt, so sollen die Stromer in Deutschland mehr gefördert werden.

Ladestationen für Elektromobile schaffen die notwendige Infrastruktur. Foto: smart
Ladestationen für Elektromobile schaffen die notwendige Infrastruktur. Foto: smart

In Deutschland werden Elektroautos von der Regierung noch nicht so gefördert, wie es in unseren Nachbarländern der Fall ist. Aber nun wurden ein paar Punkte in der Grundkonzeption genannt, welche sich sehr interessant anhören.

So soll es in Deutschland einen Standard für Ladestationen geben, ebenso sollen die Stecker genormt werden. (Zwischenzeitlich hat hat sich die Europäische Kommission auf den Typ-2-Stecker (Mennekes-Stecker) geeinigt.

Auch sollen Elektrofahrzeuge eine eigene Kennzeichnung erhalten, es soll spezielle Straßenschilder für Stromer geben, welche Parkplätze nur für Elektromobile kennzeichnen (oder auch ein Piktogramm, um auf Autobahnen auf Rastplätze mit Ladestationen hinzuweisen).

Als finanzieller Anreiz könnte es ein Förderprogramm in Form von zinsgünstigen Krediten der KfW-Bank geben.

Kaufprämien soll es laut Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) auch in der Zukunft nicht für Elektroautos und Plug-In Hybridautos geben.

Die Verantwortlichen haben sich auch auf den weiteren Aufbau von Ladestationen für alternative Antriebe geeinigt, so soll es bis Ende 2020 genügend Stromtankstellen für Elektroautos geben, damit man problemlos in Städten und stadtnahen Gebieten fahren kann

Via: Automobilwoche und Spiegel.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

6 Gedanken zu „So sollen Elektroautos in Deutschland zukünftig gefördert werden

  • 28. März 2014 um 08:42
    Permalink

    Zinsgünstige Kredite bekommt man z.Zt. bei jedem Händler. Das bringt nix.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. März 2014 um 09:09
    Permalink

    Wow, sie legen sich ja richtig ins Zeug. Da werden es bestimmt sogar 2 Millionen bis 2020 😉

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. März 2014 um 09:54
    Permalink

    Jetzt bin ich aber mal beeindruckt. Vielleicht wäre es besser, die Mehrwertsteuer zu erlassen. Außerdem braucht ein E-Fahrer keine Tankstellen, sondern meistens Lademöglichkeiten zuhause. Hier würde eine Förderung nicht schaden. Die Laternensteckdose für Straßenparker muss her. Und das Wichtigste: Weg dem Ladekartenwald. Ich habe eine EC- und eine Kreditkarte. Das muss reichen. Wenn ich mal ne Ladesäule brauche, dann muss sie auch tun. Wie wär’s 2 oder 3 kW gibt’s umsonst. Schnellladung gegen Bezahlung, und zwar richtige, nicht wie bei BMW.

    Euer Starkstrompilot

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. März 2014 um 17:38
    Permalink

    Liebe Angela,

    bitte,bitte….wenn du deine 1.Mio.E.Autos bis 2020 sehen willst, dann erbarme Dich ,….ich hätte einen alten Ford Focus!
    Also eine Abwrack Prämie wäre hier sinnvoll….so 5000.- Euro beim nachweislichen Kauf eines puren E-Auto´s….Danke;)

    VG
    Mike

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. März 2014 um 22:23
    Permalink

    Das ist doch echt jämmerlich oder anders gesagt Tropfen auf heiße Steine. Kredit brauch kein Mensch. Damit bleibt es trotzdem stand heute unwirtschaftlicher als ein Verbrenner. Wenn es nich gerade ein Land Rover ist, finaziert man einige Autos heute mit – UND JETZT ACHTUNG IHR POLITIKER, DIE WOHL ECHT KEINE AHNUNG HABEN – mit NULL prozent. So habe ich mein letztes Auto über meinauto.de 20% unter Liste + 4 Jahre Service + 0%Finanzierung bekommen. Ergo -> KfW Kredit ist echt jämmerlich.

    Warum tut man sich so schwer, könnte man z.B. Die MwSt, für E-Autos reduzieren. Da kommt für den Staat immer noch genau so viel rum als würde man einen Verbrenner kaufen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 15. Juli 2014 um 20:08
    Permalink

    Hallo an alle, ich bin Herr Barry, derzeit in Kanada lebt, ich bin ein verheirateter Mann im Moment mit zwei Kindern, und ich war in einer finanziellen Situation von August 2012 stecken und ich musste refinanzieren und meine Rechnungen bezahlen für meinen Sohn Medikamente. Ich habe versucht, suche Darlehen von verschiedenen Darlehen Unternehmen Privat-und Firmen aber nie mit Erfolg, und die meisten Banken sank meine Kredit. Aber wie Gott es wollte, wurde ich zu einem Mann Gottes, ein privates Darlehen Kreditgeber von einem Freund eingeführt namens Mr. James und ich bekam einen Kredit-Summe von $ 700,000 USD, und heute bin ein Unternehmer und meine Kinder sind gut im Moment tun . Also liebe, wenn es sein muss jede Firma mit Bezug auf die Sicherung ein Darlehen mit niedrigen Zinssatz von 2% und eine bessere Rückzahlungspläne und Zeitplan zu kontaktieren, kontaktieren Sie bitte Herrn Sosby Dave weiß er nicht, dass dies zu tun, aber ich bin so glücklich, jetzt und ich beschlossen, damit die Menschen mehr über sie wissen, er bietet alle Arten von Darlehen an Privatpersonen und Unternehmen und auch ich wollen, dass Gott ihn mehr zu segnen. Sie können sein Unternehmen durch diese E-Mail kontaktieren accessloan7@hotmail.com

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.