Ein Designer will einen gestretchten VW Bus auf die Plattform eines Elektroauto Tesla Model S bauen

(08.12.2013)

Ein Designer aus den USA will einen gestretchten VW Bus (Modell Volkswagen Vanagon Westfalia) auf die Plattform des Elektroauto Tesla Model S bauen.

Bildquelle: Otmar Ebenhoech (Stretchla Blog)
Bildquelle: Otmar Ebenhoech (Stretchla Blog)

Der Designer Otmar Ebenhoech aus Oregon (USA) hat zwei Leidenschaften: Camping- und Elektroautos. So war es nur eine Frage der Zeit, dass er sich dazu entschlossen hat, beides miteinander zu kombinieren.
Er will einen lang gezogenen VW Bus auf die Plattform des Elektrofahrzeug Model S von Tesla Motors bauen, herauskommen würde ein Elektro-Campingwagen mit einer hohen Reichweite.

Ebenhoech Leidenschaft für Elektromobile begann schon früh, so hat er mit 12 Jahren ein Go-Kart mit einem Elektromotor kombiniert.

Bei seinem Camping-Tesla weiß der Designer, dass es nicht einfach werden wird. Aber die Arbeit lohnt sich, denn kaum ein andere E-Auto bietet eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern. Er weiß aber auch, dass die Reichweite durch das höhere Gewicht und die Aerodynamik eines Ziegesteins geringer sein wird.

Für den Umbau verwendet der Ebehoech keinen neuen Tesla, sondern einen Unfallwagen mit einem 85 kWh großen Batteriepaket.

Im Frühjahr nächsten Jahres will der Designer mit einem Elektrocampingwagen durch die USA fahren.

Zu dem Blog des Designers geht es hier: Stretchla Blog

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Ein Designer will einen gestretchten VW Bus auf die Plattform eines Elektroauto Tesla Model S bauen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.