Das Elektroauto BMW i3 ist das umweltfreundlichste Auto 2014

(21.12.2013)

Das Elektroauto BMW i3 wurde zum umweltfreundlichsten Auto 2014 ausgezeichnet, somit verdrängte der Bayer den Toyota Yaris Hybrid auf Platz 2.

Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG
Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

Die Magazine Ökotrend und Autotest haben das Elektrofahrzeug BMW i3 zum umweltfreundlichen Auto 2014 ernannt.

Es gibt hierbei 12 Klassen, in der Klasse der Kleinwagen und im Gesamtranking konnte sich der i3 von BMW gegenüber anderen PKW durchsetzen. Noch im letzten Jahr war das Hybridauto Toyota Prius Plug-in-Hybrid auf Platz 1, nun muss sich der Japaner mit Platz 2 begnügen.

Im Bereich der SUV erreichte der Mercedes-Benz ML 250 BlueTec zum dritten Mal in Folge den ersten Platz.

Thomas Wiesand (Geschäftsführer des Umweltinstituts Ökotrend) sagt zur Begründung:

 „BMW hat früh Nachhaltigkeit zu einem wichtigen Unternehmensziel erklärt und auch nachverfolgt. Umweltrelevante Prozesse sind darum in vielen Unternehmensbereichen heute sehr innovativ gestaltet. Mit der Gründung der Marke BMW i, in der Nachhaltigkeit den Markenkern darstellt, macht das Unternehmen wieder einen mutigen Schritt“.

Bei der Bewertung werden zu 50 % der Fahrzeugbetrieb und zu je 25% die Produktion und Unternehmen berücksichtigt.

Es spielen der Verbrauch, CO2-Ausstoß, Abgasnorm und Geräuschentwicklung ebenso wie die Ausstattung eine wichtige Rolle. In der Herstellerkategorie werden die Beschaffung, Logistik, Produktion, Recycling sowie die ökologische und soziale Verantwortung des Herstellers berücksichtigt.

Diese positive Meldung wird für BMW sicherlich ein schöner Jahresabschluss sein und vor allem konnte sich der Autohersteller gegen die Konkurrenz (wie zum Beispiel dem Elektroauto Renault Zoe) durchsetzen.

Via: AutoBild

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Das Elektroauto BMW i3 ist das umweltfreundlichste Auto 2014

  • 21. Dezember 2013 um 20:24
    Permalink

    Nur mal so:

    Der i3 benutzt noch Permanetmagneten aus Neodym. Das ist eine seltene Erde. Tesla und Renault verzichten auf seltene Erden beim Elektromotor.

    Neodym wird es maximal bis 2030 geben, dan sind alle weltweiten resourcen aufgebraucht.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nachfrage-nach-Seltenen-Erden-steigt-weiter-2071556.html

    Gruß

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 22. Dezember 2013 um 21:14
    Permalink

    Das Preis Leistungsverhältnis des Renault Zoe wird nicht überboten. Der Einstieg in den I3 scheint nur für Verrenkungskünstler möglich.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.