Das Elektroauto Tesla Model S dank Bitcoins für nur 1100 Euro kaufen

(30.11.2013)

Elektroautos und Bitcoins sind beides Dinge, welche derzeit stark im kommen sind und sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen.

Das Elektroauto Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors
Das Elektroauto Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors

Die letzten Jahre haben Bitcoins und Elektroautos einen rasanten Aufstieg erlebt, wer früh mit dem „minen“ der Kryptowährung angefangen hat, ist jetzt bereits Millionär.

Bei der Kryptowährung Bitcoin benötigt man einen PC oder spezielle Chips, welche im Netzwerk eingebunden werden und so dazu beitragen neue Bitcoins zu errechnen. Früher konnte man dies bequem mit seinem PC machen, mittlerweile dauert das Berechnen immer länger und man sollte zum minen (also das errechnen der digitalen Währung) spezielle Rechner verwenden.

So gibt es spezielle USB-Sticks, auf denen Chips integriert sind, welche das rechnen übernehmen.

Da man beim minen auch den Stromverbrauch im Auge behalten sollte, verwenden viele den Mini-PC Rasperry Pi (externer Link) der dann mit einem oder mehreren USB-Hub(s) und mehreren BitCoin Minern (zum Beispiel dem Blue Fury miner v2 – Bitcoin USB ASIC Miner 2.6Gh/s) (externer Link).
Jedoch wird der Schwierigkeitsgrad immer größer und wenn man mit dem minen auch Geld verdienen will, dann muss man in leistungsfähige Systeme investieren, welche über 5.000 Euro kosten.

In Hong Kong wurde dafür eine extra Anlage gebaut, welche mit einer Flüssigkeit gekühlt wird: Bitcoin-Farming in Hong Kong (externer Link)

Wenn man heutzutage noch Geld mit Bitcoins verdienen will, muss man entweder selbst viel Geld für geeignete Rechner ausgeben, sich an einem solchen Rechner beteiligen oder aber man kauft sich Bitcoins.
Wer auf Nummer sicher gehen will, kann dies am besten auf Bitcoin.de (externer Link) tun. Hierbei handelt es sich um eine deutsche Seite, welche mit einer Bank in Deutschland zusammenarbeitet.

Noch im Januar 2013 lag der Kurs für 1 Bitcoin bei ca. 10 Euro, wer sich damals mindestens 110 Bitcoins gekauft hat, der hat heute dank des aktuellen Bitcoin-Kurses von ca. 830 Euro mehr als 91.300 Euro und hiervon kann man sich dann das Elektroauto Tesla Model S kaufen. Von den damals investierten 1.10 Euro hätte man aber auch derzeit das Elektroauto BMW i3 kaufen können und hätte noch genug Geld für eine Solaranlage auf dem Hausdach gehabt.

Ich habe mir schon Anfang des Monats ein paar dieser BC gekauft und habe mir auch Anteile an einem Bitcoin-Miner gesichert.

Aber man sollte bei solchen Investitionen immer im nur das Geld verwenden, auf welches man nicht angewiesen ist. Denn schließlich kann der Kurs auch wieder fallen, wobei viele davon ausgehen, dass der Kurs schon nächstes Jahr bei 1.500 liegen wird, da immer mehr Chinesen und Japaner in Bitcoins investieren.

Und mittlerweile kann man sogar Pizzas und andere Dinge mit der digitalen Währung bezahlen, in Berlin (und anderen Städten auf der Welt) kann man in manchen Restaurants mittlerweile auch mit Bitcoins bezahlen.
Denn 1 Bitcoin lässt sich auf mehrere Nachkommastellen herunter rechnen, so dass man zum Beispiel auch 0,005 Bitcoins überweisen kann (was 83 Eurocent wären).

Wer nicht gleich 830 Euro investieren will, kann sich auch 0,1 Bitcoin kaufen – diesen bekommt man für etwa 83 Euro bei Bitcoin.de (externer Link).

Ich bin ja mal gespannt, wie es mit den Bitcoins weiter geht. Aber eins haben Elektroautos und die Kryptowährung gemeinsam, es gibt viele Skeptiker, welche nicht an den Erfolg glauben.

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

7 Gedanken zu „Das Elektroauto Tesla Model S dank Bitcoins für nur 1100 Euro kaufen

  • 1. Dezember 2013 um 13:21
    Permalink

    Elektroautos haben mit Bitcoints soviel gemeinsam wie der Papst mit Kaffeeautomaten …

    EVs sind REALE DINGE die es schon vor 100 Jahren gab …
    Bitcoints aus der Pyramidenspielecke wird man wohl im
    gleiche Ordner ablegen wie schon SECONDLIFE und Anderes !

    Aber hauptsach hier wird wieder etwas CONTENT zum Thema EV
    erzeugt (denn jeder KLICK zaehlt) … gell 😉

    No votes yet.
    Please wait...
  • 1. Dezember 2013 um 17:26
    Permalink

    @eDriver: Eine Kryptowährung mit einem Pyramidenspiel zu vergleichen ist meiner Meinung nach falsch, denn im Gegensatz zu einem Pyramidenspiel können nicht unendlich viele Bitcoins erschaffen werden.

    Und bei den Bitcoins (und anderen Kryptowährungen) gibt es nun mal derzeit eine hohe Nachfrage und auch wird diese digitale Währung von immer mehr Geschäften als Zahlungsmittel akzeptiert.
    Daher halte ich es für falsch, eine solche Währung zu verteufeln..

    No votes yet.
    Please wait...
  • 1. Dezember 2013 um 23:39
    Permalink

    Warum nicht?

    Ich findes es als Händler mit „realen Gütern“ gar nicht so dumm, einen Vorstoß in diese Richtung zu wagen. Schaut man sich die Kursentwicklung allein in diesem Jahr an, dann Bitcoins mit mehr als nur einem müden Lächeln betrachten 😉

    No votes yet.
    Please wait...
  • 2. Dezember 2013 um 12:00
    Permalink

    Der Bitcoin-Kurs ist noch sehr instabil. Er schwankt sehr stark, aber insgesamt in höhere Kursgegenden. Im Moment kündigt sich ein erneuter Kurssprung an und es ist vielleicht die optimale Zeit jetzt noch in die „Bitcoin-Welt“ einzusteigen und zu profitieren. Ein geeignetes Portal ist folgendes:
    https://www.bitcoin.de/de/r/er57g7

    Dort ist es besonders für Neueinsteiger leicht gemacht zu kaufen bzw. zu verkaufen. Probiert es aus, ehe es zu spät ist. Alle Angaben natürlich ohne Garantie.

    No votes yet.
    Please wait...
  • 3. Dezember 2013 um 23:49
    Permalink

    Der Strom der zur Errechnung der Hash-Werte verblasen wird – um eine
    „Waehrung“ ohne REALEN GEGENWERT (oder zumindest sinnvoller Einsatz
    der Rechenleistung) zu erzeugen – den lade ich lieber ins EV und fahre
    damit, das hat realen Gegenwert (TRANSPORT)

    No votes yet.
    Please wait...
  • 5. Dezember 2013 um 16:24
    Permalink

    Der Euro hat auch nur einen psychologischen Gegenwert, sobald die Banken (wie vor ein paar Monaten in Griechenland) schließen, hilft Dir das Papier- und Klimpergeld in der Tasche auch nichts mehr.
    Die Zeiten, wo der Euro (bzw. die DM früher)wirklich durch Gold gedeckt war – sind schon lange vorbei.
    Also wenn man jetzt mit Strom anfängt, sollten wir einfach wieder zu Pferden umsteigen… denn auch wenn Elektroautos absolut super sind – müssen diese erst einmal produziert werden.
    Und was meinst Du, wie lange Du Pferde mit dem Geld ernähren könntest und wie ökologisch es wäre…

    eDriver, Du bist einfach kein Fan vom Bitcoin…

    No votes yet.
    Please wait...
  • 4. Januar 2014 um 21:43
    Permalink

    @Bitcoin-Experte:
    Auf Bitcoin.de gibt’s allerdings diverse „Hürden“:
    – Telefonverifikation
    – Kontenverifikation
    – Post-Ident für Person
    … kann man übrigens schön unter http://www.bitcoins-kaufen.org/#anleitung sehen, da ist das mit Screenshots dokumentiert.

    Das schreckt doch erstmal extrem ab.. Ich kann schon verstehen, dass Bitcoins als Währung für Geeks und Nerds bezeichnet werden.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen