VW hält das Ziel der Bundesregierung von 1 Million Elektroautos bis 2020 für möglich

(24.10.2013)

Volkswagen hält das Ziel der Bundesregierung von einer Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen bis zum Jahr 2020 für möglich, aber es müssten hierfür auch Plug-In Hybridautos mit berücksichtigt werden.

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG
Von ihm wird der Antrieb stammen: Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Mindestens eine Million Elektroautos sollen bis zum Jahr 2020 in Deutschland fahren, wenn man sich die bisherigen Zahlen so anschaut, wird es wohl eher scheitern, denn die bisherigen Verkäufe sehen zwar gut aus, reichen aber nicht, um das Ziel der Regierung zu erreichen.

Der Autokonzern Volkswagen (VW) hält das Ziel aber dennoch für möglich, wenn auch Fahrzeuge wie Plug-In Hybridautos mit bei der Zählung berücksichtigt werden.

Nun sagte Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender von VW):

„Wir werden unseren Beitrag zu diesem Ziel leisten“.

Zum Thema Plug-In Hybridautos sagte Winterkorn:

..“bieten die größte Marktpotenzial“..

Auch bekräftigte Winterkorn die Aussage, dass es das Ziel von VW sei, bis zu 40 Elektro- und Plug-In Hybridautos auf den Markt zu bringen (wenn die Nachfrage weiterhin steigt).

Im nächsten Jahr will der VW Konzern bis zu 14 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben produzieren, hierzu gehören unter anderem das Elektroauto VW e-up!e-Golf sowie die Elektroversionen des Audi A3 sowie des Porsche Panamera.

VW will mit seinem e-up! (Preis: 26.900 Euro) dem Elektroauto BMW i3 (ca. 35.000 Euro) Konkurrenz machen, allerdings ist es die Frage, ob die Wolfsburger mit ihren Plänen für den kleinen Stadt-Stromer wirklich Erfolg haben.

Via: electric vehiclenews

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

6 Gedanken zu „VW hält das Ziel der Bundesregierung von 1 Million Elektroautos bis 2020 für möglich

  • 24. Oktober 2013 um 16:30
    Permalink

    Es wird sicherlich beklopfte geben, die sich den VW-UP für 27.000 kaufen (ZOE kann mehr, kostet aber unterm Schtrich weniger).

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 24. Oktober 2013 um 17:34
    Permalink

    Na ja, dafür ist es VW – da steckt schon Qualität hinter, würde ich jetzt einfach mal so behaupten.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 24.10.2013 › "Auto .. geil"

  • Pingback:electrive.net » Martin Winterkorn, Annette Winkler, Elon Musk, Norbert Verweyen.

  • 25. Oktober 2013 um 18:02
    Permalink

    Hmm, der Zoe ist nicht wirklich billiger. Auf eUp kriegt man Rabatt, auf den Zoe nicht.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 4. November 2013 um 13:42
    Permalink

    Wenn der Winterkorn wirklich wollte dass E-Autos kommen, dann könnte er einfach mal mit höherer Stückzahl (1.000.000 E-Autos pro Jahr) durchkalkulieren – und schon wäre der E-Up für deutlich unter 20.000,- zu haben!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.