(22.10.2013)

Für das Elektroauto Tesla Model S wird es in Deutschland ein “High Speed Performance Upgrade” geben und es sollen bis Ende 2014 zwischen 30 und 40 Supercharger in Deutschland stehen.

20131022-114618.jpg

Ein deutsches Tesla Foum hatte die Gelegenheit mit Elon Musk zu sprechen, dabei kamen ein paar sehr interessante Infos ans Licht:

  1. Deutschland steht momentan im Top Focus von Tesla Motors, dementsprechend wird Tesla viel Geld investieren.
  2. Am Donnerstag werden 6 Supercharger Standorte in Deutschland angekündigt. Die Ladestationen sollen mit bis zu 135kW die Batterie aufladen können.
  3. Für das Elektroauto Model S wird es ein kostenloses High Speed Performance Upgrade geben, so sollen die deutschen Autobahnen besser genutzt werden können 🙂
  4. Bis Ende 2014 soll es 30 – 40 Supercharger in Deutschland geben. Das Ziel von Tesla ist es, dass jede Superchargingstation höchstens 200 Kilometer voneinander entfernt steht.
  5. Einklappare Rückspiegel sollen auch nachträglich eingebaut werden können.
  6. Bis Ende 2014 soll jeder im Umkreis von maximal 100 Kilometer ein Tesla-ServiceCenter vorfinden können.
  7. Und besonders interessant ist die Info, dass in Deutschland mehr Model S pro Kopf verkauft werden sollen, als es für die USA geplant ist.
  8. Im Dezember 2013 soll ein Firmwareupdate für eine bessere Routenplanung kommen: Per Eingabe des Zielortes wird die optimale Route berechnet, dabei sollen dann das Terrain (Höhenverlauf) und die aktuellen Windgeschwindigkeiten berücksichtigt werden.
    Die Route führt über die notwendigen Supercharger und empfiehlt die optimale Reisegeschwindigkeit für die kürzest mögliche Fahrzeit.
  9. Die Wartezeit soll auf  vier Wochen schrumpfen.
  10. Irgendwann sollen auf dem Touchscreen Android Apps in einer dedizierten Android Emulationsumgebung laufen.

Via: TFF und Electrive

Hier noch zwei Videos, welche von dem Meeting mit Elon Musk am 21. Oktober 2013 stammen:

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.