Beim Elektroauto Tesla Model X ersetzen Kameras die Seitenspiegel

(14.08.2013)

Bei dem Elektroauto Tesla Model X werden die Seitenspiegel durch ein Kamera-Monitorsystem ersetzt.

20130814-151428.jpg
(Bildquelle: Tesla Motors)

Derzeit befindet sich Tesla Motors laut Franz von Holzhausen (Chefdesigner von Tesla) in Gesprächen mit den Behörden, um die nötige Straßenzulassung für das System zu erhalten.
So könnten die Seitenspiegel in der jetzigen Form dann nach fast 100 Jahren abgelöst werden, denn die ersten Seitenspiegel waren 1914 im Straßenverkehr ab PKW zu sehen.
Die Idee, die Spiegel im oder am Auto durch Kameras zu ersetzen ist nicht neu, unter anderen hat Audi bei seinem Elektroauto Audi R8 e-tron den Rückspiegel so ersetzt.
Aber auch andere Autohersteller haben bei ihren Konzeptautos bereits die Seitenspiegel durch Kameras und Monitore ersetzt.

Laut Holzhausen bringt das Ersetzen der Seitenspiegel durch kleine Kameras eine höhere Reichweite, denn der Luftwiderstand verringert sich um 3 bis 6 Prozent.

Spannend dürfte es spätestens im Deutschland werden, da hier die Regeln gerne mal etwas strenger sind.
Aber so oder so werden meiner Meinung nach die Spiegel durch Kameras und Monitore ersetzt werden, denn die zwei großen Vorteile sind, dass man erstens durch ein Fahrzeug hinter einem nicht mehr geblendet werden kann und zweitens sinkt der Verbrauch.

Via: Electrive

Quelle: Greencarreports

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Beim Elektroauto Tesla Model X ersetzen Kameras die Seitenspiegel

Kommentar verfassen