Elektroauto Audi A e-Tron soll 30000 Euro kosten

(27.07.2013)

2015 wird wahrscheinlich das Elektroauto Audi A e-tron für unter 30.000 auf den Markt bringen, es soll sich dabei um einen Kleinstwagen kümmern.

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG
Von ihm wird der Antrieb stammen: Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Im Jahr 2015 wird es vermutlich einen Kleinstwagen mit Elektroantrieb von Audi geben, die Technik des Stromers stammt laut dem Magazin „Auto Bild“ (Heft 17, 2013) vom Volkswagen E-Up. So wäre das Elektrofahrzeug von Audi rund 10.000 Euro günstiger, als das Elektromobil BMW i3.

Der Elektromotor verfügt über 85 kW/116 PS, der den Elektrokleinstwagen in 9,3 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei ca. 150 km/h. Die Reichweite wird vermutlich bei etwa 200 Kilometern liegen, um die Batterieeinheit aufzuladen, dauert es je nach Stromquelle zwischen 30 Minuten und vier Stunden.

Eigentlich hatte Audi geplant, mindestens eine Klasse höher in das Elektromobilgeschäft einzusteigen, jedoch haben es die bisherigen Modelle (Audi A1 e-Tron, Audi R8 e-tron, etc.) nicht geschafft, in die Großserie zu kommen.

Passende Fahrzeuge

Dies ist noch die erste Version des Elektroauto Audi R8 e-tron

Audi R8 e-tron

Das Elektroauto Elektroauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Passende Hersteller

Audi

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Elektroauto Audi A e-Tron soll 30000 Euro kosten

  • 28. April 2013 um 11:21
    Permalink

    Ah jetzt 2015 wieder mal eine neue Ankündigung ^^ VW AG ihr seit so was von Peinlich langsam für unser Land. Ihr schafft ja unter VW nicht mal den Jetta Hybrid richtig in großen Stil hier in der BRD anzubieten.

    Habe gestern bei Toyota schon mein erstes Gespräch gehabt weil ich mir vielleicht doch erste mal ein Plug in Hybrid Toyota Prius kaufen werde, statts mir ein Elektroauto, was mir zwar in großen und ganzen Zureichen würde, aber mit meiner Freundin fahre ich doch viel rum und es gibt ja LEIDER keine richtge Infrastruktur für die Lade Möglichkeit auf den größsten Parkplätzen in unseren Land wie z.b. Supermarkt oder Freizeitparks.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. April 2013 um 13:00
    Permalink

    Ein Plug in Hybrid ist m.E. momentan als Erstfahrzeug die beste Wahl. Der Zweitwagen dürfte gerne rein elektrisch sein Die heiße Luft von Audi nehme ich nicht mehr ernst.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 28. April 2013 um 18:33
    Permalink

    Muss aber fragen was du unter zweitwagen verstehst? ich verstehe darunter ein auto wie ein transporter den ich mal brauche um am wochenende beispiel für meiner gartenzeug auf zuladen ect.
    erstwagen ist ein auto was ich täglich nutze für meine pedlerstrecken beispiel auf arbeit, zum einkaufen, kinder in die schule schaffen, arzt fahren ect.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 28.04.2013 › "Auto .. geil"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.