Elektroauto Nissan Leaf als Stretch-Limousine – Mit Video

(13.07.2012)

Das Elektroauto Nissan Leaf wird von einem US-Unternehmen zu einer Stretch-Limousine umgebaut, bzw. es wurde das erste umgebaute Modell der Öffentlichkeit präsentiert.

Dies sind mit dem Computer erstellte Modelle, sie sollen zeigen, wie das Elektroauto Nissan Leaf als Stretch-Limousine aussehen könnte.Bildquelle: Imperal/Autonews

Der US-Limousinenmietservice Imperial Coach Builders hat bereits im Jahr 2011 angekündigt, ein Elektroauto als Limousine auf den Markt zu bringen, nach fast 10 Monaten kann man nun von dem aus Springfield (Missouri/USA) stammenden Unternehmen die bis dato erste elektrisch angetriebene Limousine bewundern.

Der Imperial-Chefelektriker Nathan Daily dazu:
„Wir nahmen eine reguläres Modell des Nissan Leaf, teilten es und erweiterten den Rahmen, um es zur Stretch-Limousine zu verlängern.“
Das Unternehmen wollte nicht verraten, ob es an der Lithium-Ionen-Batterie Veränderungen vorgenommen hat, bzw. eine andere verwendet hat.
Aber Aufgrund der angegebenen Reichweite von 160 Kilometern (100 Meilen) scheint man die Leaf-Batterieeinheit mit einer 24 kWh Speicherkapazität übernommen zu haben.

Die Reichweite soll jedoch aufgrund der weiterführenden Forschung im Bereich der Stromspeicher eine höhere Reichweite für Elektroautos ermöglichen, so wäre eine  Reichweite von etwa 800 Kilometern möglich – und dies bei gleicher Größe, Gewicht und Kosten des Batteriepakets.

Der Umbau eines Elektroautos zu einer Streich-Limousine ist nicht nur ein reiner Werbegag, denn in einigen Städten in den Vereinigten Staaten sind  Limousinen-Vermieter angehalten ihren durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch zu senken.
Mit einer Elektro-Stretchlimo kann dies einfach realisiert werden, auch wenn es meiner Meinung nach eher ratsam wäre, vorerst eher Fahrzeuge mit einem Range-Extender zu verwenden.

Hier das Video, in welchem man mehr von der Elektro-Limo erfährt:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Elektroauto Nissan Leaf als Stretch-Limousine – Mit Video

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 13.07.2012 › "Auto .. geil"

  • 16. Juli 2012 um 08:35
    Permalink

    „auch wenn es meiner Meinung nach eher ratsam wäre, vorerst eher Fahrzeuge mit einem Range-Extender zu verwenden.“

    Das ist eine Einstellungssache. Einer der grossen Vorteile des Elektroautos ist die geringe Anzahl an beweglichen Teilen, und somit gibt es wenig Verschleiss und geringe Servicekosten.

    Durch den Range-Extender wird all dies wieder zunichte gemacht. Und selbst wenn ich 80 % nur mit der (kleineren) Batterie fahre, kann ein potenzieller Käufer das nicht nachprüfen und muss von einem entsprechenden Verschleiss des Motors ausgehen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 30. August 2012 um 05:22
    Permalink

    Also ich finde die E-Stretchlimo Nissan wäre echt super geeignet für Abholung bzw. auch Hinfahren von Paasagieren an den Flughafen. Wenn das Taxiunternehmen auch noch einen coolen Preis hätte wäre das sicher eine Marktlücke denn Flughafen – Wohnung (Bsp: München) wäre doch sicher umweltverträglich und sollte evtl. sogar gefördert werden.

    Aber wer kauft dann das teure Benzin wo wir auch soviel Steuer einnehmen – bei Elekto kann man ja keine Steuer traufsatteln.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.