Neue Elektroauto-Sharing Programm in Berlin geplant

(23.05.2012)

Der Autohersteller Citroën und die DB Rent GmbH wollen ein Elektroauto-Sharing-Programm starten, beginnen soll es in Berlin.

100 C-Cero wird Citroën in Berlin in Carsharing-Betrieb laufen lassen. Foto: Citroën/Auto-Reporter.NET

Von Citroen stammt das Elektroauto C-Zero und die Deutsche Bahn Tochter DB Rent GmbH verfügt über den Zugriff auf viele wichtige Punkte wie zum Beispiel Bahnhöfe, nun wollen die beiden Unternehmen ein Carsharing nur für Elektromobile anbieten – hierfür wurde ein entsprechender Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Das Projekt soll im Sommer in Berlin mit zunächst 100 Elektroautos vom Modell C-Zero starten, später ist der Einsatz von insgesamt 500 Elektrofahrzeugen geplant.

DieE-Autos können auf allen öffentlichen Parkplätzen innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings im One-Way-System angemietet und an beliebigen Stellen wieder abgestellt werden. Per App kann man sich über die in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehenden Fahrzeuge und Ladesäulen informieren.

Detaillierte Informationen sollen in Kürze im Rahmen der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig bekannt gegeben.

Die Zeitung „Wirtschaftswoche“ berichtet, das die Deutsche Bahn angeblich auch mit Renault über ein gemeinsames Carsharing-Angebot in Berlin Gespräche führen soll. Danach sollen bis zu 100 E-Fahrzeuge Renault Twizy zum Einsatz kommen.

Der Renault-Deutschland-Chef Achim Schaible habe Verhandlungen laut der Wirtschaftswoche bestätigt. Man habe nach Wegen gesucht, sich im sogenannten „Schaufenster Elektromobilität“ der Hauptstadtregion zu präsentieren – Allerdings zeigt sich die DB Rent hierüber verwundert, so wollte man gegenüber Auto-Reporter.Net keine Bestätigung geben.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Neue Elektroauto-Sharing Programm in Berlin geplant

  • 25. Mai 2012 um 13:57
    Permalink

    Ich finde Carsharing ist eine tolle Sache. Man benutzt nur das was man benötigt. Sollte weiterhin so gefördert werden

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.