BMW und Toyota wollen gemeinsam Batterien für Elektroautos entwickeln

(02.04.2012)

Die beiden Hersteller BMW Group und Toyota Motor Corporation (TMC) wollen in Zukunft gemein im Bereich Lithiumionen-Akkus für Elektroautos forschen.

Dazu haben die beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag über die gemeinsame Forschung auf dem Gebiet der Lithiumionen-Batterietechnologie der nächsten Generation unterzeichnet, mit der gemeinsamen Forschung wurde bereits begonnen. Am 1. Dezember 2011 haben die 2 Unternehmen in einer entsprechenden Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) in Tokio erklärt, dass sie eine mittel- bis langfristige Zusammenarbeitet im Bereich umweltfreundlicher Technologien anstreben.

Die Lithiumionen-Akkuzellen werden im größeren Umfang besonders für Elektroautos verwendet, kleinere Versionen werden in vielen anderen Geräten (wie Handys, Digitalkameras, usw.) verwendet.

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „BMW und Toyota wollen gemeinsam Batterien für Elektroautos entwickeln

  • 2. April 2012 um 16:13
    Permalink

    Hallo,

    ich hoffe dass sich da bald etwas tut. Ich
    bin wirklich begeistert von Elektroautos.
    Das Problem sind immer noch die Akkus. Da
    muss sich was tun. Gerade bei uns am Land reicht
    einfach die Reichweite, die mit einem Elektrofahrzeug
    nicht aus.

    freundliche Grüße
    Josef

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen