Nach 4 Tagen bereits 500 Vorbestellungen für das Elektroauto Tesla Model X

(17.02.2012)

Bei dem Elektroauto Tesla Model X kann könnte man sagen, es geht weg wie warme Semmeln.

Elektroauto Tesla Model X

(Bildquelle: Tesla Motors)

Vor wenigen Tagen wurde das Elektroauto Tesla Model X offiziell der Vorgestellt, bereits vier Tage nach der Präsentation des Elektro-SUV lagen 500 Vorbestellungen vor. So konnte das Unternehmen Tesla Motors bereits am 14. Februar einen Auftragseingang von 40 Millionen US-Dollar (etwa 30 Mio. Euro) verbuchen, damit kann der Geschäftsführer Elon Musk durch aus zufrieden sein.

Einen kleinen Haken gibt es noch, denn die volle Summe hat das US-Unternehmen erst, wenn die Käufer den vollen Kaufpreis von etwa 80.000 Dollar für die Signature Variante des Tesla Model X bei der Übergabe überweisen.
Bis dahin muss jeder der 500 Vorbesteller eine Anzahlung von „nur“ 40.000 Dollar bzw. 5.000 Dollar leisten, denn die letzteres Summe ist die Anzahlung für das Einstiegsmodel.

Die Anzahl der Vorbestellungen deuten auf ein großes Vertrauen in die Technik, denn bisher sind weder die genauen Leistungsdaten der beiden Elektromotoren bekannt, noch sind freie Probefahrten möglich. Aber mit seinem Elektroauto Tesla Roadster hat Tesla Motors bewiesen, dass das Unternehmen etwas von Elektrofahrzeugen versteht.

Die Ausstattung des Model X erinnert an das Tesla Model S, als Energiespeicher dient eine Batterieeinheit, welche aus Lithiumionen-Akkuzellen besteht, welche wahlweise über 60 oder 85 kWh Kapazität verfügen, der Elektro-SUV kann laut Tesla in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.
An dem Elektrofahrzeug Model X sind die Seitentüren eines der Highlights, diese sogenannten Falcon Wings (Falkenflügel) verfügen über ein zweites Scharnier direkt unterhalb der Fenster und öffnen sich so fast gerade nach oben, so dass die Türen anschließend parallel zum Dach des Autos liegen.
Durch diesen Kniff wird nicht mehr so viel Platz zum Ein- und Aussteigen benötigt, wie bei herkömmlichen Flügeltüren.

Das SUV soll ab 2013 in Produktion gehen und dann Anfang 2014 im Handel erhältlich sein.

Aber auch die Liste der Vorbestellungen für die Sportlimousine Model S wurde nach der Präsentation des Tesla Model X um 30% länger. Davon träumt doch jeder OEM. Davon träumt jeder Hersteller irgendeines Produkts. Geld von zukünftigen Kunden einzusammeln das dann in die weitere Entwicklung bis zur Serienreife gesteckt werden kann.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Nach 4 Tagen bereits 500 Vorbestellungen für das Elektroauto Tesla Model X

Kommentar verfassen