Elektroautos RAV4 EV und IQ EV werden 2012 in geringen Stückzahlen produziert

(21.01.2012)

Der Autohersteller Toyota will seine Elektroauto-Versionen vom RAV4 (EV) und IQ (EV) im Jahr 2012 nur in einer begrenzten Stückzahl verkaufen, dies hat der Hersteller Anfang Januar 2012 mitgeteilt.

Das Elektroauto RAV4 EV hat Toyota bereits schon in den Jahren von 1998 bis 2003 produziert. Bildquelle: Toyota

Bereits in den Jahren 1998 bis 2003 wurde die elektrisch angetriebenen Version des RAV4 produziert und die des IQ angekündigt, nun wurde bekannt, das der IQ EV in die Produktion geht und der RAV4 EV nur noch in einer kleinen Menge produziert wird.
Allerdings will Toyota seine Elektrofahrzeuge in kleinen Mengen produzieren, da man erst mal das Kaufverhalten der Kunden abwarten will.

Der elektrische Toyota IQ EV soll laut Unternehmensangaben eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern haben. Das Elektroauto RAV4 EV hat eine Höchstgeschwindigkeit von 126 km/h, die Reichweite liegt zwischen 130 bis 190 Kilometer (abhängig vom Fahrverhalten und dem Gelände). Als Energiespeicher dient der ersten Generation des RAV4 EV eine Batterieeinheit mit Nickel-Metallhydrid (NiMH)-Akkuzellen, welche insgesamt 27.4 kWh Strom speichern kann. Die zweite Generation des Elektro-Geländewagen wird wahrscheinlich über Lithiumionen-Akkuzellen verfügen, da Toyota mit Tesla Motors zusammen arbeitet.

Bereits im letzten Sommer ging Toyota für die Produktion der elektrischen Version des RAV4 eine Kooperation mit Tesla Motors ein.
Ray Tanguay, Vorsitzender von Toyota Motors Manufacturing Canada (TMMC) im Jahr 2011 dazu:

„Wir werden das Fahrzeug auf der gleichen Linie montieren, wie den benzingetriebenen RAV4. Dies verschlankt und vereinfacht den Produktionsprozess und garantiert ein höchstmögliches Qualitätsniveau. Die Vereinbarung ist ein gutes Beispiel für unsere Strategie einer Zusammenarbeit mit Unternehmen, die in ihrem Bereich Spitzentechnologie anbieten können”.

Es bleibt zu hoffen, das es genug Abnehmer für die Elektroautos geben wird. Im asiatischen Raum ist man leider etwas weiter, was die Unterstützung des E-Autos angeht, angefangen von Ladestationen, über Kaufprämien, Akku-Wechselstationen bis hin zu speziellen Pannenfahrzeugen, welches ein liegen gebliebenes Elektroauto mit Strom versorgen können.

Zuerst soll der RAV4 EV leider nur in Amerika verkauft werden, wenn man ihn auch in Europa kaufen kann, ist noch nicht bekannt.

(Artikeländerung am 23.01.2012: Volker (von Elektroauto-Infos) hatte zurecht darauf hingewiesen, das Toyota bei der zweiten Generation des RAV4 EV mit Tesla Motors zusammen arbeitet, dadurch wird die zweite Generation vermutlich mit Lithiumionen-Akkuzellen ausgerüstet werden.)

Passende Fahrzeuge

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai. Bildquelle: Toyota

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Hybridauto Lexus CT200h erhält Höchstwertung beim Euro NCAP Crashtest

Hybridauto Lexus CT 200h

Passende Hersteller

Toyota

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Elektroautos RAV4 EV und IQ EV werden 2012 in geringen Stückzahlen produziert

  • Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 22.01.2012 | "Auto .. geil"

  • 23. Januar 2012 um 13:48
    Permalink

    Hallo Kai, wird der wirklich mit NiMH-Batterien produziert? Würde mich etwas wundern, denn Tesla setzt doch nur auf LiIon-Akkus?

    No votes yet.
    Please wait...
  • 23. Januar 2012 um 17:46
    Permalink

    Hallo Volker,

    die RAV4 EV-Version, welche von 1998 bis 2003 produziert worden ist, hatte NiMH-Akkuzellen.
    Die 2. Generation wird wahrscheinlich -wie Du geschrieben hast- Lilon-akkus haben.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen