(04.12.2011)

Der Autohersteller BMW hat für seine Elektroautos eine eigene Marke geschaffen: BMW i

Dieses Video zeigt die Elektroautos BMW i3 (rechts) und das Plug-In Hybridfahrzeug BMW i8 (links). Bildquelle: BMW

Nun zeigt BMW in einem Video, wie sich das Unternehmen die Elektromobilität in der Zukunft vorstellt:

Auch zwei Elektrofahrzeuge stellt der Autobauer vor, die Konzeptfahrzeuge BMW i3 und BMW i8.

Das Elektroauto BMW i3 ist für einen Einsatz in der Stadt entwickelt worden, es ist äußerst wendig und hat eine Leistung von 125 kW (170 PS) und einem hohen Drehmoment von 250 Nm aus dem Stillstand. Von 0 auf 60 km/h beschleunigt der BMW i3 Concept in unter vier Sekunden, die 100 km/h sind in weniger als acht Sekunden erreicht. Mit vier Sitzplätzen, weit öffnenden, gegenläufigen Türen und einem Kofferraumvolumen von rund 200 Litern kann der Familieneinkauf starten.

Das Elektroauto BMW i3 soll hauptsächlich in der Stadt eingesetzt werden. Bildquelle: BMW

Bei dem Elektromobil BMW i8 handelt es sich um ein Plug-In Hybrid-Konzeptauto, es ist laut BMW der wohl fortschrittlichste und innovativste Sportwagen seiner Zeit.

Das Plug-In Hybridauto BMW i8 ist für sportliche Fahrweisen laut BMW sehr gut geeignet, gleichzeitig soll der Verbrauch bei 3 Litern liegen. Bildquelle: BMW

Mit seinem innovativen PlugIn-Hybrid-Konzept kombiniert der BMW i8 Concept den modifizierten Elektroantrieb aus dem BMW i3 Concept an der Vorderachse mit einem 164 kW (224 PS) und 300 Nm starken Dreizylinder-Hochleistungsverbrennungsmotor an der Hinterachse.
Im Zusammenspiel ermöglichen sie es den beiden Antriebssystemen eine Beschleunigung in unter 5 Sekunden von null auf 100 km/h  und dies bei einem Verbrauch im europäischen Zyklus von unter 3 Litern.
Dank der eDrive-Technik mit ihrem großen Lithiumionen Akku, der an der Steckdose geladen werden kann, ermöglicht der BMW i8 Concept bis zu 35 Kilometer Reichweite im reinen elektrischen Betrieb.

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.