Elektroauto Mia kann ab Dezember für 19500 Euro gekauft werden

(21.07.2011)

Das Elektroauto Mia vom Hersteller Mia Electric kann ab Dezember 2011 in Deutschland für einen Einstiegspreis von 19.500 Euro  gekauft werden. Die Produktion des Elektrofahrzeug hat bereits im Juni in Frankreich begonnen. Das E-Auto wird es in 3 Varianten geben:

  • Die Standardvariante ist 2,87 Meter lang.

    Bildquelle: Mia Electric
  • Das Modell Mia L kostet 24.500 Euro, bietet Platz für vier Personen und wurde mit drei Rücksitzen ausgestattet.

    Bildquelle: Mia Electric
  • Als dritte Ausführung ist mit Mia K ein Kastenwagen mit einem 1500 Liter Laderaum für 22.500 Euro erhältlich.

    Bildquelle: Mia Electric

Der eingebaute Elektromotor ist 24 PS stark und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h. Die Energieversorgung erfolgt über Lithium-Eisenphosphat-Akkus und gewährleisten mit einer Akkuladung eine Reichweite von ca.  100 Kilometern. Die Produktion des Elektroauto erfolgt in einem Werk der französischen Tochterfirma der Mia Electric GmbH, bis September sollen 200 Fahrzeuge für die Mitarbeiter gefertigt werden. Bis Dezember soll sich die Produktionskapazität auf 1000 Fahrzeuge monatlich belaufen.

Bildquelle: Auto.de (Youtube)

Das Elektrofahrzeug Mia wirkt auf der Straße relativ klein und damit ist das Auto gut für Großstädter, Liefer- sowie Servicefirmen geeignet. Denn mit dem E-Auto findet man schnell eine kleine Parklücke und man kann trotzdem noch etwas im Fahrzeug transportieren – ein besonderes Highlight sind dabei die seitlichen Schiebetüren, so das man sogar wenig Platz beim Aus- und Einsteigen benötigt. Eine Großfamilie wird sicherlich kaum mit der Mia glücklich, aber Singles, Lieferfirmen und als Zweitwagen kann das Elektroauto durchaus glücklich machen.

Auto.de hat ein Video der Mia in Aktion auf Youtube:

(Quelle: Youtube-Kanal von Auto.de)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Elektroauto Mia kann ab Dezember für 19500 Euro gekauft werden

  • 21. Juli 2011 um 16:24
    Permalink

    Also ich muss sagen, mir gefällt dieses E-Auto nicht. Schaut ehrlich gesagt aus, wie ein etwas besseres Moped-Auto (kennt man den Ausdruck in Deutschland? = die kleinen führerscheinfreien).

    Auch finde ich, dass diese Art von E-Autos für das Image der Elektro-Autos nicht so wirklich gut sind. Das sind so kleine Büchsen, die unbeholfen aussehen, von einer kleinen Firma, die niemand kennt und man bekommt den Eindruck, dass Elektromotoren und Akkus nur für so kleine Kisten taugen.

    Es ist wirklich einmal an der Zeit, dass Hersteller wie Audi, VW, Mercedes mal beeindruckende E-Modelle auf den Markt bringen, damit das Vertrauen der Gesellschaft in diese Technologie wirklich wächst. Aber die kommen ja auch nur mit scheinheiligen Lippenbekentnissen daher, wie einem Q5 Hybrid, der rein elektrisch 3 km fahren kann. Sowas ist echt schon fast peinlich.

    No votes yet.
    Please wait...
  • 22. Juli 2011 um 10:23
    Permalink

    Gut, die Mia ist eher ein kleines Auto… und auch ich muss sagen, das ich selbst nur ein Auto gebrauchen kann, bei dem genug Ladefläche bzw. Kofferraumplatz vorhanden ist.
    Die großen Autohersteller in Deutschland haben schon ihre Elektroautos (in Planung):
    Mercedes-Benz: E-Cell (A-Klasse): Man sieht schon die Testmodelle fahren.
    Volkswagen: VW Blue-E-Motion und e-up! (2013, die Versuchsfahrzeuge sieht man schon in Braunschweig usw. fahren)
    Opel: Ampera (bereits bestellbar)

    No votes yet.
    Please wait...
  • 13. Oktober 2011 um 13:42
    Permalink

    Ich habe mir den Mia etwas anders vorgestellt, bin ehrlich der Preis für
    dieses kleine Auto ist total überzogen. Ok Entwicklungskosten sind zu verstehen, hatte vor es mir zu kaufen, der Preis schreckt mich ab, zudem hat der Designer der dieses Auto geformt hat seinen Beruf verfehlt. Für dieses Geld kann man zumindest etwas schöneres verlangen. Hatte ich auch erwartet.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen