Elektroauto mit Ethanolheizung: Volvo C30 Electric

(30.03.2011)

Das Elektroauto C30 Electric von Volvo wurde  in Nordschweden bei sehr niedrigen Temperaturen getestet. Das besondere an dem Elektromobil ist, das das Fahrzeuginnere mit einer Ethanolheizung erwärmt wird. Das Fazit: Das Innere des Fahrzeugs konnte erwärmt werden und die Fahrleistung war gut. Allerdings wirkt sich die Kälte negativ auf den Akku und somit auf die Reichweite aus.

Elektroauto mit Ethanolheizung Volvo C30 Electric Elektromobil
Auch wenn der Akku des Elektroauto Volvo C30 Electric durch die Ethanol-Heizung geschont wird, macht die Kälte der Batterie trotzdem zu schaffen. Bildquelle: Volvo

Der Fahrzeughersteller Volvo hat das Elektroauto C30 Electric einem harten Wintertest unterzogen, die Tests fanden auf dem Testgelände in Kiruna im Norden von Schweden statt, die Aussentemperaturen erreichten bis zu minus 20 Grad. Volvo will damit sicherstellen, das sein Elektroauto nicht nur unter normalen Bedingen funktioniert, sondern auch bei extremeren Wetterlagen. Das Elektrofahrzeug C30 Electric wurde insgesamt 200 verschiedenen Tests unterzogen, von denen einige eigens für Elektroautos entwickelt worden waren.
Wie bei anderen Elektromobilen machte die Kälte auch dem Akku von Volvos E-Auto zu schaffen: Bei minus 10 Grad kam das Elektroautoauto mit einer Akkuladung ca. 90 Kilometer weit, bei normalen Temperaturen hat das Elektroauto C30 Electric eine Reichweite von ungefähr 150 Kilometern.

Um den Fahrzeuginnenraum des Elektroauto zu heizen und nicht unnötig die Batterie zu belasten, hat sich Volvo etwas besonderes einfallen lassen. Der C30 Electric verfügt über drei verschiedene Systeme zur Klimaregelung. Eines regelt das Klima im Fahrgastraum, ein anderes kühlt oder heizt den Akku nach Bedarf und ein weiteres System kümmert sich um den Motor und die Elektronik.

Für die Klimaregelung im Fahrgastraum hat Volvo einen besonderen Weg bei seinem neusten Elektroauto eingeschlagen: Im Winter sorgt eine Heizung, welche mit Bio-Ethanol betrieben wird, für angenehme Temperaturen. Die Ethanolheizung kann laut Volvo den Fahrgastraum auch bei minus 25 Grad innerhalb von rund drei Minuten aufheizen. Der Tank für die Heizung hat ein Fassungsvermögen von 14,5 Litern.

Allerdings kann die Heizung auch über den Akku betrieben werden, in diesem Fall erwärmt ein Tauchsieder das Kühlmittel. Die Ethanol-Heizung im Elektroauto sei vor allem für Langstreckenfahrten gedacht, wenn die Akkukapazität für eine möglichst lange Reichweite zur Verfügung stehen soll.

(Via: Golem)

Passende Hersteller

Volvo

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen