(Artikeländerung am 21.02.2012, es wurde der Link zu der Herstellerseite Emav hinzugefügt)

Die Elektroautos leiden derzeit unter dem Vorurteil, das sie keine hohe Reichweite haben – derzeit liegt die Reichweite bei ca. 120 bis 150 Kilometern.
Nun will ein US-Unternehmen namens Electro Motors and Vehicles (EMAV) im kommenden Jahr einen Anhänger für Elektroautos auf den Markt bringen, welcher als Range Extender (Reichweitenverlängerer) dient. In dem Anhänger sind Akkus sowie der eigentliche Range Extender (ein Verbrennungsmotor, welcher einen Generator antreibt) untergebracht, der Anhänger bekommt die Bezeichnung Power Regeneration Unit.

Bildquelle: EMAV

Der Akku in dem Anhänger verfügt über eine Kapazität von 70 Kilowattstunden sowie einen Vier-Zylinder-Dieselmotor mit einem Hubraum von 750 Kubikzentimetern, welcher als Range Extender dient. Die Reichweite kann dank des Anhänger von ca. 160 Kilometern auf 1.126 Kilometer vergrößert werden.
Damit der Anhänger durch sein Gewicht nicht unnötig an den Kräften des Elektroautos zerrt, verfügt der Anhänger über einen eigenen Antrieb (Elektromotor), welcher den Anhänger mit derselben Geschwindigkeit antreibt, wie das Elektroauto.
Das ganze wird über eine intelligente Kupplung (Smart Hitch) gesteuert, der Anhänger empfängt Daten (wie zum Beispiel wie stark der Zug oder Druck ist) von der Anhängerkupplung, und gibt diese an den Geschwindigkeitsregler weiter. Auch über GPS verfügt der Anhänger, die Daten werden mit dem Google Dienst Google Earth abgeglichen. Der Anhänger kann aber auch stehend als Ladestation für  Elektroautos genutzt werden, so soll man mit einer Tankfüllung (22 Liter) drei Mal einen Elektroautoakku aufladen können – oder anders gesagt: Man könnte 3 Elektroautos aufladen.

Derzeit gibt es noch keinen funktionierenden Prototypen, allerdings soll laut Wil Cashen (Chef und Gründer von EMAV) Anfang kommenden Jahres ein Prototyp vorgestellt werden und in der zweiten Jahreshälfte soll man den Anhänger für ca. 15.000 Dollar kaufen können.

So sieht der Anhänger von Innen aus, wie man sieht, bleibt sogar noch Platz für Taschen und andere Dinge im Anhänger. Bildquelle: EMAV

Quelle: Golem

Weiterführende Links:

Herstellerseite Emav (http://www.emavcompany.com/)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.