Der ADAC bietet das Elektroauto Nissan Leaf für 6 Monate zum testen an

[06.06.2020] Spätestens nach einer Probefahrt lassen sich Skeptiker von Elektroautos überzeugen, der ADAC bietet nun das Elektroauto Nissan Leaf zur Miete an.

Elektroauto Nissan Leaf e+ mit 62 kWh Batterie 2019. Bildquelle: Nissan
Elektroauto Nissan Leaf e+ mit 62 kWh Batterie 2019. Bildquelle: Nissan

Viele Menschen, welche bisher dem Elektroauto gegenüber skeptisch gegenüber standen, ändern ihre Meinung spätestens nach einer längeren Probefahrt. Daher bietet der ADAC in einer Kooperation mit Nissan das Elektroauto Nissan Leaf für 6 Monate zur Miete an.

Ab sofort können ADAC-Mitglieder das Elektroauto Nissan LEAF für 299 Euro monatlich und einer Laufzeit von sechs Monaten mieten. Das e-Auto-Abonnement ist in einer Kooperation zwischen dem japanischen Fahrzeughersteller und der ADAC SE entstanden. Das Ziel dabei ist, EV-Interessierte den Einstieg in die Welt der Elektromobilität zu erleichtern.

Die Vorurteile gegenüber Elektroautos überwiegen noch

Elektroautos werden als teuer wahrgenommen und haben eine geringe Reichweite. Diese Vorurteile haben viele Autofahrer, wenn es um den Kauf eines elektrischen Fahrzeugs geht. Nissan und die ADAC SE möchten mit diesen Vorurteilen aufräumen. Mit dem Mietmodell besteht die Möglichkeit, den Nissan LEAF in der höchsten Ausstattungsvariante TEKNA über einen sechsmonatigen Zeitraum zu fahren. So können sie testen, ob ein Elektroauto in ihr Leben passt. Anschließend gibt es die Möglichkeit, das Fahrzeug zu kaufen oder es im Rahmen eines Leasingvertrages zu übernehmen.

Guillaume Pelletreau (Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH) sagt:

„Mit dem ADAC haben wir einen starken Partner gewinnen können, um die Elektromobilität in Deutschland weiter voran zu treiben und die Vorzüge des Nissan LEAF zu demonstrieren. Das e-Auto-Abo stellt dabei eine flexible und zeitgemäße Möglichkeit dar, EV-Skeptiker und Unentschlossene in die Welt der Elektromobilität einzuladen.“

Mahbod Asgari (Vorstand der ADAC SE) ergänzt:

„Die Ausweitung unseres E-Angebotes trägt unterschiedlichen Anforderungen der ‚Generation E` Rechnung. Mit dem Nissan Leaf können wir nun auch ein bewährtes Mittelklasse-Fahrzeug anbieten. Mit der innovativen Halbjahres-Miete für dieses Modell sprechen wir umweltbewusste Familien an, die ein Elektroauto ohne Risiko testen möchten – und dies zu Sonderkonditionen für ADAC Mitglieder.“

Das Elektroauto Nissan Leaf Tekna enthält im Mietpaket eine Menge Extras

Das attraktive Auto-Abonnement bezieht sich auf den üppig ausgestatteten LEAF ZE1 MY19 mit 110 kW/150 PS-Elektromotor, einer Reichweite von 270 Kilometern und dem neuen NissanConnect Infotainmentsystem, das u.a. zur Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay® oder AndroidAuto® genutzt werden kann. Darüber hinaus sorgt die NissanConnect-App für mehr Konnektivität im ElektroautoElektroauto. So bietet sie nützliche Remotefeatures, wie die Fernbedienung der Klimaanlage zum Vorkühlen oder -heizen des Fahrzeuginnenraums und weist auf Abruf beispielsweise den aktuellen Batterie- oder Ladestatus aus.

Zu den innovativen Fahrassistenzsystemen des LEAF zählt das serienmäßige e-Pedal, das dem Fahrer ermöglicht, mit nur einem Pedal zu beschleunigen und zu verzögern. An Bord sind zudem eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer, der Intelligente Adaptive Geschwindigkeits- und Abstands-Assistent, ein Intelligenter Autonomer Notbrems-Assistent mit Fußgängererkennung, ein Intelligenter Fernlicht-Assistent sowie der Intelligente Spurhalte-Assistent mit korrigierendem Bremseingriff. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind der CHAdeMO-Schnelllade- und der Typ-2-Anschluss am Fahrzeug, das dazu passende Kabel (Mode 3 – Typ 2 auf Typ 2) sowie ein Kabel zum Anschluss an eine Haushaltssteckdose.

Interessierte Kunden können sich unter folgendem Link über das Leaf E-Auto Abo informieren: https://www.nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/leaf/nissan-leaf-mieten.html.

Via: Nissan

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Nissan Leaf

Elektroauto Nissan e-NV200

Nissan e-NV200 Van

Elektroauto Nissan e-NV200 nebeneinander

Nissan e-NV200 Evalia

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Elektroauto Opel Corsa-e. Bildquelle: Opel Automobile GmbH

Elektroauto Opel Corsa-e

Passende Hersteller

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.