Audi will bald Elektroautos im Kleinwagenformat anbieten

2 Minuten Lesezeit

Elektroauto Audi e-tron quattro. Bildquelle: Audi AG

[18.02.2020] Unter dem Label „e-tron“ will Audi in den kommenden Jahren immer mehr Elektroautos auf den Markt bringen, bald soll es auch einen Stromer im Kleinwagenformat geben.

Elektroauto Audi e-tron quattro. Bildquelle: Audi AG

Elektroauto Audi e-tron quattro. Bildquelle: Audi AG

2019 hatte Audi ein Elektroauto im SUV-Segment präsentiert, es war eines der ersten Modelle mit dem „e-tron“-Label. Einige Modelle wurden bereits der Öffentlichkeit präsentiert, unter anderem in Form des Kompakt-SUV e-tron Q4.

In Zukunft will Audi aber auch kleine Elektroautos anbieten.

Die drei Architekturen J1, PPE und MEB bilden die Grundlage der batteriebetriebenen Fahrzeuge von Audi. Letztere Plattform – der Modulare Elektrifizierungs-Baukasten – wurde von Volkswagen für den konzernweiten Einsatz konzipiert.

So wird der Baukasten auch verwendet, um das Elektroauto VW ID.3 im Golf-Format zu bauen.

Durch die Plattform-Strategie und Massenproduktion sollen Elektroautos günstig produziert werden

Auf Plattform MEB Entry können kleine Elektroautos, wie zum Beispiel der VW Polo oder der Audi A1 gebaut werden. Dank der Plattformstrategie und der Massenproduktion dürften die Herstellungskosten weiter sinken, so das die Autobauer die E-Autos den Kunden ggünstiger anbieten können.

Fermín Soneira Santos (Leiter des Produktmarketings bei Audi) sagte in einem Interview mit dem Magazin AutoExpress, dass Audi in Zukunft auch den MEB Entry nutzen wird. Auf die Rückfrage, ob Audi bald einen Elektro-Kleinwagen anbieten wird, sagte Santos:

 „Es (das Elektroauto Anm. d. Red.) ist noch nicht designt, aber ja, wir können Autos auf MEB bauen, möglicherweise morgen auch auf MEB Entry. […]

Wir können auf so viele unterschiedliche Plattformen zurückgreifen und unseren Input geben.“

Audi will sein Portfolio an Elektroautos breit aufstellen

Audi scheint es sich zum Ziel gesetzt zu haben, ein möglichst breites Angebot an Elektroautos anzubieten. So sagte Santos auch, dass die VW-Tochter Audi in der Lage sei, kleinere und größere Autos mit geringeren Investitionen als die Wettbewerber produzieren können.

Über das Design hat Santos nichts verraten, aber das Elektroauto im Kleinwagenformat könnte über eine Reichweite von 200 bis 240 Kilometer verfügen. Um sich von den anderen Modellen des Mutterkonzerns (VW AG) zu unterscheiden, könnte aber Interieur und die Technik entsprechend hochwertiger ausfallen.

Via: Autoexpress

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.