Enercity hat bereits 555 Vorschläge für Standorte für Elektroauto-Ladestationen erhalten

[24.04.2019] Der Energiekonzern enercity Hannover will gemeinsam mit den Bürgern der Landeshauptstadt die Stadt Hannover zur E-Mobilitätshauptstadt weiter entwickeln.

Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.
Dieser Parkplatz steht vor einer Ladestation bei Volkswagen in Wolfsburg.

Ende März rief enercity alle 13 Stadtbezirke Hannovers zum Wettbewerb „Vorfahrer-Challenge“ um mehr E-Mobilität auf. Interessierte können ihren individuellen Wunschstandort auf einer Online-Map von Hannover abgeben. Über das Osterwochenende sind inzwischen über 555 konkrete Adressen für öffentliche E-Ladestationen in Hannover benannt worden, an diesen Ladestationen können Plug-In Hybrid– und Elektroautos aufgeladen werden.

Täglich kommen neue Vorschläge auf der Plattform enercity.de/vorfahren hinzu und bei ingesamt vier “Vorfahrer-Dialogen“ (Termine siehe unten) bekommen Hannovers Bewohner aus erster Hand Information zum Ausbau der Ladeinfrastruktur. Dort können sie direkt ihre Wünsche und Standortvorschläge für Hannovers Ladeinfrastruktur in die weiteren Planungen einbringen. Rund 600 neue öffentliche und halböffentliche Ladepunkte wird enercity bis 2020 bauen. 480 davon werden im Stadtgebiet errichtet. Ziel ist es, das dichteste Ladenetz Deutschlands aufzubauen.

Mit dem innovativen Ansatz bringt enercity Schwung in die Suche nach neuen Lade-Standorten – bis hin zu einem Wettbewerb unter den Stadtbezirken. Die eigene digitale, datenbasierte Analyse ergänzt sich wunderbar mit den Ideen und Erfahrungen der Menschen in Hannover, die Ihre Vorschläge direkt auf der online-Plattform eingeben können. Beim bis Juni 2019 laufenden enercity-Wettbewerb „Vorfahrer-Challenge“ liegt aktuell liegt der Stadtbezirk Vahrenwald-List mit 70 Standortvorschlägen in Führung. Insgesamt wurden bisher über 555 Standortvorschläge von insgesamt 700 Beteiligten eingegeben (Stand: 23.04.2019).
Stadtbezirke können E-Mobilitäts-Roadshow gewinnen

Im direkten Dialog mit den Bürgern will enercity wissen, wo Hannovers „Vorfahrer“ sind. Wo wohnen Menschen, die bereits Elektroauto fahren oder sich vorstellen können, umzusteigen? Und wo wünschen sich diese Vorfahrer öffentliche bzw. halböffentliche Ladesäulen? Gemeinsam mit der Landeshauptstadt und seinen Bewohnern will enercity Hannover zu einem Leuchtturm der E-Mobilität machen – damit „Hannover stromert“.

Der Bezirk mit den meisten Nennungen von Wunschstandorten gewinnt eine E- Mobilitäts-Roadshow. Dort können die Bürger sich umfassend über Elektromobilität informieren, Elektrofahrzeuge bestaunen und Probefahren. Alle vorgeschlagenen Ladestationen werden mit einem Geo-Pin gekennzeichnet und je nach Häufigkeit der Nennung visualisiert.

Verlosung einer Reise nach Oslo, in Europas E-Mobilitätsstadt Nummer 1

Unter allen, die Wunschstandorte einreichen, wird eine 4-Tages-Reise nach Oslo, in Europas
E-Mobilitätsstadt Nummer 1, verlost. Der Gewinn beinhaltet ein verlängertes Wochenende mit drei Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel für zwei Personen (inkl. Frühstück). Mit dem ICE geht es nach Hamburg, von dort mit dem Flieger nach Oslo und dann mit einem Shuttle zum Hotel.
Wunschstandorte können online unter www.enercity.de/vorfahren oder persönlich bei den “Vorfahrer-Dialogen“ vorgeschlagen werden. Um online-Anmeldung für den ersten Termin wird bis Freitag gebeten.

Termine der,,Vorfahrer-Dialoge“ von enercity in den Stadtteilen:

  1. 29. April 2019 um 18:00 Uhr, enercity AG, Standort Glocksee, Glockseestrasse 33, 30169 Hannover, für die Stadtbezirke: Mitte (Calenberger Neustadt, Mitte, Oststadt, Zoo), Buchholz-Kleefeld (Groß-Buchholz, Heidevietel, Kleefeld), Südstadt-Bult (Bult, Südstadt)
  2. 6. Mai 2019 um 18:00 Uhr, Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover, für die Stadtbezirke: Vahrenwald-List (List, Vahrenwald), Bothfeld-Vahrenheide (Bothfeld, Isernhagen-Süd, Lahe, Sahlkamp, Vahrenheide), Herrenhausen-Stöcken (Herrenhausen, Burg, Leinhausen, Ledeburg, Stöcken, Marienwerder, Nordhafen), Nord (Nordstadt, Hainholz, Vinnhorst, Brink-Hafen
  3. 15. Mai 2019 um 18:00 Uhr, enercity-Standort Ricklingen, Stammestraße 105, 30459 Hannover, für die Stadtbezirke: Ricklingen (Bornum, Ricklingen, Oberricklingen, Mühlenberg, Wettbergen), Linden-Limmer (Linden-Nord, Linden-Mitte, Linden-Süd, Limmer), Ahlem-Badenstedt-Davenstedt (Davenstedt, Badenstedt, Ahlem)
  4. 3. Juni 2019 um 18:00 Uhr, Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover, für die Stadtbezirke: Misburg-Anderten (Anderten, Misburg-Nord, Misburg-Süd), Kirchrode-Bemerode-Anderten (Bemerode, Kronsberg, Kirchrode, Wülferode), Döhren-Wülfel (Döhren, Waldheim, Mittelfeld, Seelhorst, Waldhausen, Wülfel)

Via: Enercity

Passende Fahrzeuge

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.