Mallorca setzt auf Elektroautos – bald nur noch Elektroautos auf der Urlaubsinsel

[01.09.2017] Die ökologische Trendwende hat nun auch Deutschland Lieblingsinsel erreicht – Mallorca plant die große Energiewende und will in Zukunft nur noch Elektroautos zulassen.

Das Elektroauto Smart electric drive gibt es jetzt auch als Cabrio. Bildquelle: Daimler / smart
Das Elektroauto Smart electric drive gibt es jetzt auch als Cabrio. Denn mit einem Cabrio kann man viel besser die schöne Landschaft auf Mallorca genießen. Bildquelle: Daimler / smart

Damit geht das Reiseziel Nummer eins der Deutschen mit einem guten Beispiel voran und möchte fortan mit einem grünen Image in Verbindung gebracht werden. Bis zum Jahre 2050 sollen dann auf den mallorquinischen Straßen nur noch E-Autos unterwegs sein. Allein in diesem Jahr konnte Mallorca wieder einen neuen Urlauberrekord aufstellen.

Dies verlangt einen riesigen Kraftakt von der Insel und den Bewohnern. Denn nicht nur die schönen Landschaften, Strände, Einkaufspassagen und Innenstädte sind echte Touristenmagnete, auch auf den Straßen Mallorcas ist eine Menge los. So gibt es neben dem normalen Straßenverkehr, Busausflügen, Taxis und Mietwagen, die das Straßenbild der Urlaubsinsel prägen, auch noch den Flugverkehr. Der enorme CO2-Ausstoss von Flugzeugen, der die Insel Jahr für Jahr mit höheren Umweltbelastungen schadet, soll durch die E-Autos zurückgeschraubt werden.
So kommt die Trendwende genau richtig und verhilft Mallorca wieder durchzuatmen und frei von Schadstoffen in der Luft zu machen. Was man bei seinem Urlaub auf der Urlaubsinsel jetzt schon beachten kann und wie man helfen kann die Umweltbelastung auf ein Minimum zu reduzieren, haben wir für Sie in einem kurzen Überblick zusammengestellt.

Mit dem Mietwagen zu den Sehenswürdigkeiten fahren – nach Elektroautos fragen

Auch Urlauber können sich an der Energiewende auf Mallorca beteiligen. So lässt sich ein Auto auf Mallorca mieten, welches allein durch Elektroenergie betrieben wird. Hier lassen sich enorme Kosten sparen, da das Tanken mit den E-Autos sehr kostengünstig ist und die Möglichkeit zum Aufladen an vielen öffentlichen Plätzen auf der Urlaubsinsel gegeben ist. Damit können Familien durch die Innenstädte bummeln oder einen gemütlichen Tag am Strand genießen, während sich die Batterien für Elektroauto füllen. Auch bei Rückgabe eines E-Autos ergeben sich für Urlauber enorme Kostenvorteile. Denn, wo ein Auto mit einem Verbrennungsmotor ausschließlich vollgetankt zurückgebracht werden muss, dürfen die E-Autos auf Mallorca ohne erneutes Aufladen beim Auto-Vermieter zurückgegeben werden.

Reichweite verbessert durch Aufladung an der Haushaltssteckdose

Viele Hotels und Ferienanlagen bieten mittlerweile einen kostenlosen Service zum Aufladen von E-Autos an. Auch in Parkhäusern ist es möglich das Elektroauto über die Nacht aufzuladen und somit über genügend Energie für tägliche Ausflüge zu verfügen. Dabei kann der Strom mittlerweile auch über die Haushaltssteckdose geliefert werden. Wer seinen Strom in der Stadt an Energiesäulen auflädt, bezahlt am Ende bei der Mietwagenfirma die Kosten für die Ladevorgänge. Daher ist es zu empfehlen das Auto immer am Hotel oder in einem Parkhaus aufzuladen.

Passende Fahrzeuge

smart fortwo Electric Drive

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Mallorca setzt auf Elektroautos – bald nur noch Elektroautos auf der Urlaubsinsel

  • 1. September 2017 um 19:54
    Permalink

    Möge Dobrindt das doch auch lesen. So schwer isses doch garnicht mit der eMobilität. Nur machen muß er es, der Mann der Exekutive. Wat dat denn?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.