[19.03.2017] Die Reichweite des Elektroauto Kia Soul EV wurde auf 250 Kilometer erhöht, so verfügt die Batterieeinheit nun über eine Kapazität von 30 kWh.

Elektroauto Kia Soul EV

Elektroauto Kia Soul EV

Der Energiespeicher für den Kia Soul EV (Electric Drive) wurde von 27 Kilowattstunden auf 30 kWh erhöht, zwar ist das Elektroauto jetzt 600 Euro teurer, aber dafür kann man nun 250 (anstatt 212) Kilometer mit einer einzigen Batterieladung weit fahren.

Zusätzlich wurde der Stromverbrauch von 14,7 auf 14,3 kWh pro 100 Kilometer gesenkt, es werden nun aber auch rollwiderstandsoptimierte Reifen eingesetzt.

Das Elektroauto Kia Soul EV mit der größeren Reichweite kann ab sofort bestellt werden

Der verbesserte Kia Soul EV kann ab sofort bestellt werden, ab Anfang Juni 2017 kommt er hierzulande auf den Markt. Der Verkaufspreis beginnt bei 29.490 Euro, allerdings kann man hier noch die Umweltbonus genannte Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro abziehen. So landet man bei einem Einführungspreis von 25.490 Euro.

Die Serienausstattung des Elektroauto Kia Soul EV kann sich sehen lassen, so gehört folgendes dazu:

  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik,
  • 8-Zoll-Infotainmenteinheit (mit Kartennavigation und Rückfahrkamera),
  • Aktiv-Matrix-Instrument,
  • Smart-Key,
  • digitalen Radioempfang (DAB/DAB+),
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung,
  • Geschwindigkeitsregelanlage,
  • Sitzheizung vorn,
  • LED-Tagfahrlicht,
  • LED-Rückleuchte
  • und ein Gepäcknetz.

Wer den Soul EV in der Topausführung Play kauft, erhält zusätzlich:

  • elektrisch klappbare Außenspiegel,
  • selbstabblendender Innenrückspiegel,
  • Nebelscheinwerfer
  • und eine Batterieheizung hinzu.

Zu der optionalen Ausstattung gehören unter anderem:

  • Teilledersitze,
  • Sitzventilation vorn,
  • Sitzheizung hinten,
  • Parksensoren
  • und ein Panoramadach.

Das Elektroauto Kia Soul EV verfügt über einen Elektromotor mit 81 kW (110 PS), so motorisiert kann man in 11,3 Sekunden aus dem Stand von 0 auf 100 km/h  beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 145 km/h, denn je schneller man fährt, um so schneller sinkt die Reichweite.

Der Energiespeicher besteht aus Lithium-Ionen-Polymer Akkumulatoren (auch einfach Akkuzellen genannt), mit dem serienmäßigen On-Board-Charger kann die Batterieeinheit an einer 230 Volt Steckdose in etwa 6 Stunden voll aufgeladen werden.

Wenn eine Schnellladestation mit 50-kW zur Verfügung steht, kann man den Stromer in der Play-Ausführung in 33 Minuten zu 80 Prozent aufladen.

Das gute an dem E-Auto von Kia ist, dass man auch auf die Batterieeinheit eine Garantie von 7 Jahren erhält, in dieser Zeit erhält man einen neuen Energiespeicher, wenn die Kapazität unter einem bestimmten Niveau sinkt.

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Kia Soul EV. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Kia Soul EV

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.