[01.01.2017] Das Elektroauto Tesla Model X verfügt über eine Vorheiz-Funktion, mit dieser kann man den Stromer bequem auf die gewünschte Temperatur bringen.

Die Vorheizfunktion lief gut eine Stunde, in der das Wageninnere auf ca, 28 C° vorgewärmt wurde. Bildquelle: Screenshot des Videos von Now you Know / Youtube.com

Die Vorheizfunktion lief gut eine Stunde, in der das Wageninnere auf ca, 28 C° vorgewärmt wurde. Bildquelle: Screenshot des Videos von Now you Know / Youtube.com

Viele PKW verfügen über eine Standheizung, mit dieser kann man sich das lästige Eiskratzen sparen. Bei Elektroautos ergibt es sogar noch mehr Sinn, das Fahrzeug vor der Fahrt auf die gewünschte Temperatur vorzuheizen.

Die Youtuber von „Now you Know“ haben getestet, wie gut man das Model X von Tesla Motors vom Schnee befreien kann. Hierfür haben sie die Vorheizfunktion genutzt, per App auf dem Smartphone wurden eine Temperatur von ca. 27 C° (82 Fahrenheit) ausgewählt und der Wagen wurde, während er noch am Ladestecker angeschlossen war, entsprechend vorgeheizt.

Der Test fiel eher gemischt aus, denn die Scheiben der Seitenfenster waren zum Schluss nahezu vollständig vom Schnee befreit. Die Windschutzscheibe und der „Motorraum“ waren allerdings noch fast vollständig vom Schnee bedeckt.

Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass die Schneedecke auf dem Elektro-SUV relativ dick war. Als der Youtuber mit der Hand etwas Schnee entfernt, sieht man, dass er dort, wo er mit dem SUV in Berührung kam, schon angeschmolzen ist.

Das weitere Problem ist, dass der Schnee von den Seitenfenstern einfach nach unten fallen konnte, bei der Windschutzscheibe drängt er in Richtung der „Motorhaube“, da dort noch Schnee liegt, kann er nicht wegrutschen.

So viel taugt das Elektroauto Tesla Model X, um Schnee zum schmelzen zu bringen

Die Vorheizfunktion von Elektroautos dient vor allem dazu, den Fahrzeuginnenraum während der PKW noch am Ladestecker angeschlossen ist, vorzuheizen.

Denn dadurch muss die Heizung später nicht mehr so stark aufgedreht werden, was wiederum zu lasten der Batterieeinheit gehen würde. Denn bei einem Auto mit einem Verbrennungsmotor wird in der Regel die Abwärme des Motors genutzt, bei rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen fehlt dagegen die Abwärme und die nötige Energie muss dem Stromspeicher entnommen werden, was sich wiederum auf die Reichweite auswirkt.

Daher sollte man diese Funktion gerade im Winter nutzen. Die Vorheizfunktion reicht nicht, um das gesamte Auto vom Schnee zu befreien, allerdings lässt sich dieser an einfacher entfernen.
Beim Test von Now you Know zeigte sich, dass die Schneedecke auf dem Dach, der Windschutzscheibe und dem „Motorraum“ auch noch nach gut einer Stunde lag.

 

 

 

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.