Über 1.000 Bewerber beim Projekt ePendler – elektromobil unterwegs

(07. April 2016)

In Leipzig konnten sich vor kurzem Pendler für einen 10tägigen Test mit einem Elektroauto bewerben, die Resonanz war überwältigend: So haben sich über 1.000 Menschen bei dem Projekt „ePendler – elektromobil unterwegs” beworben.

Das Logo des Projektes ePendler Leipzig. Bildquelle: http://www.ependler-leipzig.de
Das Logo des Projektes ePendler Leipzig. Bildquelle: http://www.ependler-leipzig.de

Im Rahmen des Projektes können neben dem Elektroauto Kia Soul EV auch der Renault Zoe getestet werden, so schrieb Renault in seiner Pressemitteilung:

Pendler überzeugen sich in der Metropolregion Leipzig aktuell von den Vorzügen der rein elektrischen Kompaktlimousine Renault ZOE: Die „Testfahrer” haben sich erfolgreich bei der sächsischen Aktion „ePendler – elektromobil unterwegs” beworben und legen in den kommenden Tagen den Weg zur Arbeit mit Batteriekraft zurück. Ziel des Projekts ist es, die Elektromobilität im städtischen Einzugsbereich weiter zu stärken und lokale Emissionen nachhaltig zu senken.

Elektrofahrzeuge sind die ideale Wahl für den Pendlerverkehr im urbanen Umfeld”, begründet Olivier Gaudefroy, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, das Engagement von Renault in vielen Bundesprojekten des Förderprogramms „Schaufenster Elektromobilität”. „Der Renault ZOE ist im Fahrbetrieb emissionsfrei unterwegs und bietet dank des neuen Elektromotors eine alltagsgerechte Reichweite von bis zu 240 Kilometern”, so Gaudefroy weiter.

Insgesamt bewarben sich über 1.000 Personen für die Teilnahme an der Aktion „ePendler – elektromobil unterwegs” im Raum Leipzig. Im Anschluss an die Aktion findet vom 14. bis 15. April 2016 in der Leipziger Messe die Ergebniskonferenz „Schaufenster Elektromobilität” statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Projektergebnisse und -erfolge aus vier Jahren Schaufensterprogramm vorgestellt.

Renault ZOE Nummer eins bei Privatkäufern in Deutschland

Der Renault ZOE ist das meistgefragte Elektrofahrzeug auf dem deutschen Privatkundenmarkt. Im vergangenen Jahr betrug der Marktanteil der Elektrolimousine 33,6 Prozent aller privaten Neuzulassungen, was einem Plus von 155 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit ist jedes dritte an einen Privatkunden verkaufte Elektrofahrzeug ein Renault.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.