Elektroauto Tesla Model S P90D vs. Boing 737

2 Minuten Lesezeit

Elektroauto Tesla Model S P90D vs Boing 737. Bildquelle: Qantas

In einem neuen Video sieht man ein Wettrennen zwischen dem Elektroauto Tesla Model S P90D und einer Boing 737-800.

Elektroauto Tesla Model S P90D vs Boing 737. Bildquelle: Qantas

Elektroauto Tesla Model S P90D vs Boing 737. Bildquelle: Qantas

Um die gemeinsame Partnerschaft zu zelebrieren haben sich die australische Fluggesellschaft Qantas und Tesla Motors dazu entschlossen, ein E-Auto gegen ein Flugzeug antreten zu lassen.

In nur 3 Sekunden kann man mit dem Model S P90D von 0 auf 100 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit ist allerdings auf 250 km/h begrenzt – eine Boing 737-800 kann allerdings bis zu 850 km/h schnell fliegen.

Zwar könnten die Vehikel kaum unterschiedlicher sein, aber dennoch haben die zwei Unternehmen sie gegeneinander antreten lassen. Als Austragungsort diente der Flughafen in Melbourne.

Der Rennfahrer Tony d’Alberto wurde Engagiert, damit er das Beste aus dem Model S P90D herausholt – am Anfang scheint sich der Stromer auch gut zu schlagen, allerdings hat der PKW gegen die Boing aber einer gewissen Strecke keine Chance mehr.

Beide Unternehmen arbeiten seit kurzem zusammen, so bietet die Fluggesellschaft ihren Kunden folgende Annehmlichkeiten im Zusammenhang mit Tesla:

  • Exklusive Veranstaltungen für Qantas Vielflieger, so können diese exklusiv neue Fahrzeuge von Tesla Motors testen;
  • Besitzer des Elektroauto Tesla Model S können eine Qantas Club-Mitgliedschaft erhalten;
  • Nutzung der Ladestationen in den Städten Sydney, Melbourne, Brisbane und Adelaide, während man verreist ist.

 

 

Via: Qantas

 

One comment on “Elektroauto Tesla Model S P90D vs. Boing 737”
  1. Overstappen says:
    5. April 2016 at 15:28

    Nette Idee, Ich konnte nur wissen selbst wer würde gewinnen.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.