Auf der IAA präsentiert Thunder Power gleich 2 Elektroautos, die Reichweite liegt bei 650 Kilometer.

Elektroauto Thunder Power

Elektroauto Thunder Power

Ein paar Tage vor den Pressetagen der IAA hatte das taiwanische Unternehmen Thunder Power die Präsentation eines Elektroauto vorgestellt, auf dem Messestand werden sogar gleich 2 Stromer gezeigt: Einmal eine Limousine und einmal ein sogenanntes Race Model.

Tesla Motors als mögliche Inspiration

Beim betrachten der Elektrolimousine von Thunder Power erkennt man eine gewisse Ähnlichkeit zu dem Elektroauto Tesla Model S, nebenbei erinnern auch die ausfahrbaren Türgriffe an das US-Fahrzeug.
Allerdings unterscheidet sich das Interieur, denn der Autobauer aus Taiwan setzt -wie Tesla- auf hochwertige Materialien, aber man sieht viele Holzelemente und weißes Leder.

Elektroauto Thunder Power

Elektroauto Thunder Power

Im Armaturenbrett gibt es Displays bzw. Touchscreendisplays, Knöpfe findet man so gut wie keine.

Das Design und die Reichweite zeigen, dass es sich bei dem Konzeptauto um eine Premiumvariante handelt. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber er wird meiner Einschätzung nach bei 100.000 Euro liegen. Der Marktstart soll im Jahr 2017 erfolgen, am Design könnte sich bis dahin noch etwas ändern.

Die technischen Daten klingen sehr verlockend

In der Limousine gibt es Platz für bis zu 4 Erwachsene, dass Elektroauto wird einmal mit einer Leistung von 230 und 320 kW angeboten. Die Reichweite liegt laut Thunder Power bei beiden Varianten bei 650 Kilometer. Mit der stärkeren Variante soll man in unter 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Der Stromspeicher ist 125 kWh groß.

Elektroauto Thunder Power

Elektroauto Thunder Power

Im Gegensatz zu manch anderen Unternehmen, welche große Ankündigungen im Bereich der Elektromobilität getätigt haben, gibt es bei Thunder Power ein entsprechendes Know How und auch die finanziellen Möglichkeiten.
Denn die Firma produziert bereits Stromspeicher und Elektromotoren für ferngesteuerte (Spielzeug-)Autos, Peter Tutzer (Thunder-Power-Technikchef) sagte:

„Es ist nicht eine Frage ob, sondern wann Elektroautos Mainstream werden und Autos mit Verbrennungsmotoren verdrängen“… „Als Hersteller einer reinen Elektro-Plattform kann Thunder Power sowohl die Effizienz als auch die Leistung des Elektroantriebs weiter optimieren.“

Sein Elektroauto-Geschäft will das taiwanische Unternehmen aus Mailand heraus leiten, die Fahrzeuge sollen aber in China produziert werden, dort entsteht bei Shaoxing eine ca. 30 Hektar große Fabrik.

Elektroauto Thunder Racer

Elektroauto Thunder Racer

Meine Meinung zum Elektroauto von Thunder Power

Bei der Ankündigung (Thunder Power kündigt Elektroauto an) wurde nicht zu viel versprochen, mir gefällt sowohl das innere als auch das äußere Design. Insbesondere die hellen Holzelemente treffen genau meinen Geschmack.
Ich hoffe, dass es bei der finalen Serienversion nicht zu viele Veränderungen am Design geben wird.

Die IAA findet vom 17. bis 27. September in Frankfurt am Main statt, Thunder Power findet in Halle 5.0 auf dem Stand B20.

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.