5.000 für den Kauf eines Elektroautos: Bundesrat fordert Kaufprämie für Privatkäufer

Es scheint so, als ob in Deutschland die Chance auf eine Kaufprämie beim Erwerb eines Elektroautos stark gestiegen ist.
Denn nach dem Willen des Bundesrats sollen auch Privatpersonen eine finanzielle Förderung beim Kauf eines E-Autos erhalten – bisher war vor allem davon die Rede, Unternehmer zu fördern.

Elektroauto Parkplatz Wolfenbüttel Parkplatz nur für Elektrofahrzeuge

Die Bundesregierung hat sich lange Zeit dagegen gesperrt, dass Privatpersonen eine Kaufprämie für den Erwerb eines Stromers gewährt werden könnte.
Nun fordert der Bundesrat einen Zuschuss in Höhe von bis zu 5.000 Euro – die Bundesregierung soll diese Förderung jetzt prüfen.

Hybridautos könnten mit bis zu 2.500 Euro gefördert werden

Aber auch Hybridautos sollen noch mit bis zu 2.500 Euro gefördert werden, wenn der Kohlendioxidausstoß weniger als 50 Gramm pro Kilometer beträgt oder die rein elektrische Reichweite bei mindestens 40 Kilometern liegt.

Gewerblich genutzte Stromer sollen auch gefördert werden

Aus Hessen kommt ein Gesetzentwurf, wonach es für gewerblich genutze E-Autos eine Sonderabschreibung geben soll – ebenso sollen Unternehmen auch Fördergerlder für den Ausbau von Ladestationen erhalten können.

Busspuren und flächendeckende Ladeinfrastruktur

Unabhängig von den Kaufprämien drängen die Länder den Bund dazu, eine flächendeckende Ladeinfrastrukturzu etablieren. So soll es vor allem an Autobahnraststätten, Park-and-Ride Plätze, Bahnhöfe und andere vergleichbare Orte mit einer Ladeinfrastruktur ausgestattet werden.

Ob und wann die Kaufförderung wirklich kommt, steht noch nicht fest.

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.