Renault konnte in Deutschland seit 2011 über 8.700 Elektroautos verkaufen

Seit 2011 hat Renault in Deutschland nach eigenen Angaben 8.700 Elektroautos verkauft, damit gehört der Autohersteller zu den erfolgreichsten Stromer-Herstellern in hierzulande.

Hier sieht man die Elektroautos Renault (v.l.n.r.) Twizy, Zoe und Kangoo Z.e. Bildquelle: Renault
Hier sieht man die Elektroautos Renault (v.l.n.r.) Twizy, Zoe und Kangoo Z.e. Bildquelle: Renault

Renault war einer der ersten Autobauer, welche moderne E-Autos auf den Markt gebracht haben. So hatte das Unternehmen zwischenzeitlich 4 verschiedene Modelle im Angebot.

Von insgesamt 30.378 im Zeitraum registrierten Neuzulassungen entfallen 8.691 Einheiten auf die Marke Renault.
Neben der Kompaktlimousine ZOE, den Transportern Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. ergänzt der als Quad eingestufte Zweisitzer Twizy die Modellpalette.
In den ersten fünf Monaten des Jahres hatten sich 634 Kunden für ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug der französischen Marke entschieden.
Mit 104 verkauften Einheiten war der Fünftürer ZOE im Mai das meistgefragte Elektromodell überhaupt auf dem deutschen Markt.

Das sich vergleichsweise so viele Menschen für den Zoe entschieden haben, liegt vermutlich daran, dass der Hersteller seit kurzem einen Rabatt in Höhe von 5.000 Euro auf das Modell gewährt.
Dadurch ist der Kompaktwagen zum Einstiegspreis von 16.500 Euro erhältlich. Seit Jahresbeginn entschieden sich bereits 386 Käufer für den ZOE, der als erstes ausschließlich für den Elektroantrieb entwickelte Modell der Marke zahlreiche wegweisende Innovationen vereint.

Den Transporter Kangoo Z.E. und die Langversion Kangoo Maxi Z:E. kauften seit Jahresbeginn 77 Kunden. Der geräumige Kombivan ist vor allem im gewerblichen Bereich gefragt und findet immer stärker auch in die Fuhrparks internationaler Unternehmen Eingang.

Noch erfolgreicher seit Januar 2015 verkauften sich der Cityflitzer Twizy und die Micro-Transportervariante Twizy Cargo: 169 Käufer wählten den agilen Zweisitzer, der speziell für die beengten Verhältnisse im Innenstadtverkehr konzipiert wurde. Der in zwei Leistungsstufen erhältliche Twizy ist als Quad eingestuft und fließt deshalb nicht in die offizielle Pkw-Statistik ein.

Via: Renault

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Renault Twizy

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „Renault konnte in Deutschland seit 2011 über 8.700 Elektroautos verkaufen

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 16.06.2015 › "Auto .. geil"

  • 17. Juni 2015 um 06:44
    Permalink

    Hoffe nur die bauen es weiter aus und man kann auch mal den Akku dazu kaufen oder es gibt zwei Arten zu mieten.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 17. Juni 2015 um 08:49
    Permalink

    Die monatliche Batteriemiete beginnt beim Twizy inzwischen bei 30 € für eine jährliche Fahrleistung bis 2500 kilometer.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 17. Juni 2015 um 19:46
    Permalink

    Ja aber mich interessiert doch eher der zoe wenn dann 🙂

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 17. Juni 2015 um 20:43
    Permalink

    Ich verstehe auch nicht, warum Renault nicht beide Möglichkeiten anbietet. beim Konzernbruder Nissan geht es ja auch. ich persönlich möchte nicht über das Mietmodell gegängelt werden, darum ist es bei mir auch ein Ampera geworden. 8 Jahre garantie auf die Batterie und andere hochvoltkomponenten geben schon eine gewisse Sicherheit.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.