Tesla Motors ist von der Nachfrage nach seinem Stromspeicher überwältigt

1 Minute Lesezeit

Die Tesla Powerwall speichert Strom für die Industrie und den Privathaushalt. Bildquelle: Tesla Motors

Im April hatte Tesla Motors seinen Powerwall genannten Stromspeicher für den Haushalt und die Industrie der Öffentlichkeit präsentiert, inzwischen sind bereits mehr als 38.000 Vorbestellungen für das neuste Produkt des US-Unternehmens eingegangen.

Die Tesla Powerwall speichert Strom für die Industrie und den Privathaushalt. Bildquelle: Tesla Motors

Die Tesla Powerwall speichert Strom für die Industrie und den Privathaushalt. Bildquelle: Tesla Motors

Die Stromspeicher für den Haushalt und für Unternehmen gibt es schon länger, allerdings waren diese bisher aufgrund der hohen Kosten für (Lithium-Ionen-) Akkuzellen für viele zu unwirtschaftlich.

Da Tesla mit seiner Gigafactory selbst Akkumulatoren produzieren will und durch sein Elektroauto-Geschäft bereits jetzt schon günstige Beschaffungskosten erhält, können die Kalifornier den Powerwall genannten Stromspeicher entsprechend günstiger anbieten.

Daher ist es kaum verwunderlich, dass der Preis von Tesla bis zu 25 Prozent günstiger als die Konkurrenzprodukte ist.

Der niedrige Preis scheint sich für Tesla zu lohnen, denn schon jetzt gibt es bis zu 38.000 Vorbestellungen, welche hauptsächlich von Privathaushalten stammen – nur ca. 2.800 kommen von Betrieben.

Via: The Verge

 

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.