Der Energiekonzern RWE hat die Solarwochen gestartet, im Rahmen dieses Aktionszeitraums kann man vom Stromlieferanten eine Solaranlage und einen Stromspeicher kaufen.

RWE startet die Solarwochen und bietet Solaranlagen und Stromspeicher an. Bildquelle: RWE

RWE startet die Solarwochen und bietet Solaranlagen und Stromspeicher an. Bildquelle: RWE

In letzter Zeit gibt es immer mehr Unternehmen, welche Stromspeicher anbieten. Neben dem bayrischen »Sonnenspeicher«, der Powerwall von Tesla Motors gibt es nun auch die Batterielösung »RWE Storage Eco« von RWE.

Ich weiß noch nicht so genau, was ich davon halten soll, dass ein Energieanbieter Solaranlagen und Batterieeinheiten anbietet.
Aber im Endeffekt finde ich den Ansatz gut, denn die Werbung für die Solarwochen kam neulich auf Sat1 und so werden mehr Menschen über die Möglichkeiten des Stromspeicherns informiert.

Und so viel kosten der Stromspeicher vom Energieanbieter:

RWE Storage Eco:

  • 4,5 kWh: 7.499 Euro*
  • 9,0 kWh: 12.259 Euro*
  • 13,5 kWh: 16.999 Euro*

Zum Vergleich gibt es hier noch die Preise von zwei weiteren Anbietern.

Tesla Powerwall (Noch nicht auf dem Markt, Euro-Preise noch nicht bekannt)

  • 7 kWh: (3.000 Dollar*)
  • 10 kWh: (3.500 Dollar*)
  • 100 kWh: (25.000 Dollar*)

Sonnenspeicher (Preise aus dem Jahr 2014):

  • 4,5 kWh: 5.900 Euro*
  • 9 kWh: 9.900 Euro*

(*: Plus Installationskosten in Höhe von ca. 950 Euro)

Dank einer KFW-Förderung können die Anschaffungskosten um bis zu 30 Prozent gesenkt werden.

Die Preisübersicht zeigt, dass man bei RWE kein Schnäppchen macht, wer jetzt einen Stromspeicher kaufen will, sollte sich auch ein Angebot von einem anderen Unternehmen erstellen lassen.
Wer es nicht so eilig hat, sollte noch warten, wie teuer die Stromspeicher von Tesla Motors werden, ich schätze, man kann zu dem Dollarpreis 300 bis 400 Euro draufschlagen, da die US-Preise immer ohne Steuer angegeben werden und die Geräte auch nach Europa transportiert werden müssen.

Insgesamt machen die Stromspeicher für die Besitzer von Solar- und Windkraftanlagen Sinn, denn so kann man den selbst erzeugten Strom bequem speichern und zum Beispiel Abends nutzen.

Vor einer Anschaffung sollte man sich überlegen bzw. messen, wie viel Strom man verbraucht. Damit man nicht zu viel Strom vom Energieversorger kaufen muss und möglichst viel Strom speichern kann.

Das gute bei RWE ist allerdings, dass man die Solaranlage und den Batteriespeicher aus einer Hand bekommen kann. Die Kosten für die Photovoltaikanlagen vom Stromanbieter beginnen bei 4.990 Euro (2,04 kWp, 8 Module) und gehen bis zu 10.890 Euro (5,60 kWp, 20 Module).

Zu den Solarwochen von RWE geht es hier entlang

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Sion von Sono Motors kann beim Camping auch als Stromgenerator dienen. Bildquelle: Sono Motors

Elektroauto Sion von Sono Motors

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.