In den USA und Europa wurde das Softwareupdate für das Elektroauto Tesla Model S gestartet

Das Elektroauto Tesla Model S erhält in den USA und Europa bereits die neue Firmware, nach dem Update auf Version 6.0 stehen den Besitzern mehr Funktionen zur Verfügung.

Das Softwareupdate auf Version 6.0 bringt zahlreiche neue Funktionen für das Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: Teslamotors.com
Das Softwareupdate auf Version 6.0 bringt zahlreiche neue Funktionen für das Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: Teslamotors.com

Tesla Motors hat damit begonnen, in den USA und Europa das Elektrofahrzeug Model S mit der die Firmware 6.0 auszustatten. Die Stromer in den anderen Ländern sollen in den nächsten Wochen mit der neuen Software ausgestattet werden.

Nach der Installation verfügt das Model S über ein paar neue Funktionen und Updates:

  • Verkehrsbasierte Navigation (BETA): Das Navigationssystem wird noch intelligenter und soll dabei helfen, mögliche Staus zu umfahren.
  • Kalenderunterstützung: Der Bordcomputer kann auf Wunsch auf den Kalender vom Smartphone (iOS und Android) zugreifen, so kann man sich -wenn die Adresse im Kalender hinterlegt ist – leichter zum Termin fahren lassen.
  • Remote Start: Man kann das Elektroauto Tesla Model S nun per Smartphone starten, hierfür muss man allerdings die Tesla mobile App installiert haben (und man muss vor jedem Start das Passwort eingeben).
  • Intelligente Luftfederung: Der Bordcomputer vergleicht den aktuellen Standort mit den Navigationsdaten und kann so die Luftfederung an das aktuelle Gelände anpassen, zum Beispiel kann man das Fahrzeug auf der Autobahn automatisch absenken lassen – auf Feldwegen würde sich der Bodenabstand entsprechend vergrößern.
  • Tipps für Pendler: Auch wenn man bei seiner routinemäßigen Fahrt ins Büro und zurück kein Navi benötigt, kann man nun eine Option wählen, welche einen darüber informiert, wenn es aufgrund eines Staus (oder ähnlichem) eine bessere Route gibt.
  • Nickname: Nun kann jeder seinem Model S einen Nickname geben, dieser erscheint dann in der Tesla-App und auf dem großen Touchscreen-Display.
  • Stromspar-Funktionen: Nachts geht das Model S künftig in den Energiesparmodus. Optional gibt es auch die Möglichkeit, weiterhin jederzeit mit der App azf das Fahrzeug zuzugreifen, denn jedoch mit geringerem Einsparpotenzial.

Das Update wird bequem über die „Over the Air“ genannte Funktion übertragen, so müssen die Besitzer nicht extra zum nächsten Servicecenter von Tesla Motors fahren. Am sichersten ist es allerdings, wenn man das Update zu Hause durchführt, wo man das WLan nutzen kann.

Via: Tesla Motors und Autoextrem

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „In den USA und Europa wurde das Softwareupdate für das Elektroauto Tesla Model S gestartet

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.