So hat sich das Elektroauto VW e-up! seit dem Jahr 2010 verändert

Das Elektroauto Volkswagen e-up! kam im Jahr 2013 in Europa auf den Markt, aber bereits im Jahr 2009 wurde die erste Konzeptstudie des Stromers präsentiert. Und es ist sehr interessant, was sich seit dem alles an dem E-Auto verändert hat.

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG
Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Jeder Autohersteller betreibt eine gewisse Modellpflege und es ist immer interessant zu sehen, was sich alles verändert. VW vergleicht die 2010er Version des e-up! mit der aus dem Jahr 2013:

  • Die Materialkosten konnten zum Beispiel um 16 Prozent gesenkt werden.
  • Das Fahrzeuggewicht konnte um 7 Prozent gesenkt werden.
  • Die Aerodynamic wurde um 6 Prozent verbessert.
  • Die Batteriegröße wurde um 21 Prozent auf 18,7 kWh gesenkt.

Interessanterweise verfügt das Elektroauto Nissan Leaf über eine Speicherkapazität von 24 kWh, die Reichweite des e-up! liegt bei 150 Kilometern und die des Leaf bei ca. 200 km.

Hier ist die Grafik:

So hat sich das Elektroauto VW e-up! seit dem Jahr 2010 verändert. Bildquelle: VW
So hat sich das Elektroauto VW e-up! seit dem Jahr 2010 verändert. Bildquelle: VW

Via: VW

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „So hat sich das Elektroauto VW e-up! seit dem Jahr 2010 verändert

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 21.08.2014 › "Auto .. geil"

  • 22. August 2014 um 09:47
    Permalink

    Die Batteriegröße wurde um 21 Prozent auf 18,7 kWh gesenkt.

    🙁

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 22. August 2014 um 12:51
    Permalink

    Muss aber mal was Korrigieren es sind wirklich gute 160KM beim eUP! auch wenn es draußen nur 4 Grad warm sind 😉
    Schade das der EUP1 aber nicht mehr Kapazität hat, den bei 6 KWh mehr wären ja fast gute 50 KM mehr das wären dann ernsthaft 210 KM der er in Eco+ schaffen könnte.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:electrive.net » Volvo, Tesla, Audi, VW, Reichweiten-Praxistest.

  • Pingback:electrive.com » Volvo, Tesla, Ford, Volkswagen, Tesla.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.