Das Elektroauto Tesla Model S hat weltweit viele Fans, dennoch gibt es auch bei dem Elektrofahrzeug aus dem Hause Tesla Motors noch ein paar Punkte zu verbessern. So haben die Besitzer in einer US-Zeitung eine Anzeige mit einem offenen Brief veröffentlicht…

Bildquelle: Elon Musk / Twitter

Bildquelle: Elon Musk / Twitter

Ein Großteil der Menschen, die das Model S von Tesla Motors gefahren sind, beschreiben das E-Auto als großartig oder phänomenal.

Aber dennoch sehen die Besitzer des Stromers in den USA noch Verbesserungspotenzial und so haben 2 Model S-Besitzer aus Southhold (New York, USA) ihre Anregungen im Anzeigenteil einer Tageszeitung in Palo Alto als Leserbrief veröffentlicht:

Zum Beispiel die Verbesserungsvorschläge zum Thema Sicherheit:

  • Tote-Winkel Monitore/Anzeige, Querverkehrs-Anzeige (Cross-Dressing Monitor), Reichweitensensoren (welche auch niedrige Objekte erkennen)
  • Sprachsteuerung für die Telefonoption
  • ein größerer Button, um eingehende Anrufe anzunehmen

Und natürlich wünschen sich die beiden Tesla-Fahrer, dass das US-Unternehmen Werbung schaltet.

Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) hat über Twitter geantwortet, so hat er geschrieben, dass viele der Verbesserungswünsche bald umgesetzt werden. Aber wahrscheinlich werden zuerst die Sicherheitsrelevanten Änderungen vorgenommen.
Gebrauchte Elektroautos von Tesla Motors kann man zum Beispiel auch hier kaufen:

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.