Daimler-Chef sieht durch Tesla Motors oder Google keine Gefahr für die traditionellen Autohersteller

Obwohl Tesla Motors immer mehr Elektroautos verkauft und Google bald seine Roboterautos  (autonom fahrende Autos) auf den Markt bringen wird, sieht Dieter Zetsche (Vorstandsvorsitzender der Daimler AG)  keine Gefahren für die traditionellen Autohersteller.

Roboterauto von google. Bildquelle: Google
Roboterauto von google. Bildquelle: Google

Die großen Autohersteller in Europa scheinen das Wachstum von Tesla Motors und Google relativ locker zu sehen, so sagte Zetsche gegenüber dem Spiegel:

„Wenn jetzt neue Wettbewerber aus anderen Branchen auftreten, dann ist das nur gut. Es hält uns wach und agil“.

Aber für Autobauer, welche nicht in der Lage sind, in die Elektromobilität zu investieren, könnte sich im einzelnen negativ auswirken – auch wenn es nicht zu einer Insolvenzwelle führen wird:

„Die Herausforderungen durch Tesla, Google und andere können ein zusätzlicher Sargnagel sein“

„Aber dies allein wird nicht zu einem Massensterben der Autohersteller führen“.

Auch gibt der Zetsche zu, dass die Elektroautos von Tesla Motors so erfolgreich und gut werden würden.

Der Autokonzern Daimler ist an Tesla beteiligt und das Elektroauto B-Klasse der Autotochter Mercedes-Benz mit dem Antriebsstrang von dem US-Unternehmen aus.

Via: Reuters

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Daimler-Chef sieht durch Tesla Motors oder Google keine Gefahr für die traditionellen Autohersteller

Kommentar verfassen