Am 31. Mai ist es so weit, dann soll ein neuer Rekord für die größte Elektroauto-Parade aufgestellt werden.
Bisher sind ca. 340 Elektrofahrzeuge gemeldet, um den bestehenden Weltrekord zu übertrumpfen fehlen daher noch einige Anmeldungen.

Selten sieht man so viele Elektroautos und Plug-In Hybridautos an einem Ort: Dieses Foto ist bei der WAVE 2013 beim Albula Pass entstanden. Bildquelle: http://wavetrophy.com

Selten sieht man so viele Elektroautos und Plug-In Hybridautos an einem Ort: Dieses Foto ist bei der WAVE 2013 beim Albula Pass entstanden. Bildquelle: http://wavetrophy.com

So gab es in Norwegen ein Treffen mit 399 E-Autos und im April gab es ein Treffen mit 431 Stromern in Montreal (Elektroauto-Treffen stellt neuen Weltrekord mit 431 Elektroautos in Montreal auf)

Nun wollen die Organisatoren der WAVE (World Advanced Vehicle Expedition) die Zahlen toppen und laden daher alle interessierten Elektroautofahrer dazu ein, am 31. Mai 2014 nach Stuttgart zu kommen.

So sollen mindestens 400 elektrisch angetriebene Fahrzeuge mit dabei sein. Falls jemand kein E-Fahrzeug hat, gibt es auch die Möglichkeit, über den Carsharingdienst car2go kostenlos Elektroautos auszuleihen,

Daten und Fakten zur ELEKTROAUTO-Weltrekord-PARADE

  • Datum: 31. Mai 2014
  • Ort: Mercedes-Benz Museum, Mercedes-Jellinek-Straße Stuttgart
  • Start: 8.00-10.00 Uhr Aufstellen, 10.00 Uhr Start
  • Strecke: Mercedesstraße – Fritz-Walter-Weg – Benzstraße – Wasen (Länge ca. 3,2 km)
  • Fahrzeuge: Zugelassen sind alle Elektrofahrzeuge und E-Bikes, die über keinen zusätzlichen Pedal- und Hybridantrieb verfügen
  • car2go: Wer bei www.car2go.de ein Fahrzeug ausleiht, erhält im Ziel die Zeit für die Anreise und die Dauer der Parade im Anschluss gut geschrieben. Zusätzlich können sich alle Neukunden vor dem Mercedes Benz Museum kostenlos für das Carsharing-Angebot registrieren

Die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt, die WAVE (World Advanced Vehicle Expedition) startet am 31. Mai in Stuttgart.
Dieses Jahr ist die geplante Tour
1600 Kilometer lang und sie führt die 80 Teams mit ihren unterschiedlichen Elektrofahrzeugen in 10 Tagen von Stuttgart über die Schweizer Alpen bis auf die Rigi bei Luzern

Die 80 Teams mit ihren unterschiedlichen Elektrofahrzeugen stammen aus 14  Ländern, zusammengerechnet werden sie über 150‘000 km zurücklegen, was die WAVE laut Veranstalter zur größten Elektroauto-Rallye der Welt macht.

 Die WAVE findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt, die Anzahl der Teilnehmer hat sich seit letztem Jahr verdoppelt. Mit dabei sind neben vielen Privatteams auch Unternehmen wie Phoenix Contact, Volkswagen, Seilbahn Koblenz, Ford, Next Kraftwerke, Technopark Luzern, Chademo und Brusa sowie die National University of Singapore. Auch das Zentralschweizer Fernsehen Tele1 ist mit 2 Fahrzeugen dabei und berichtet täglich in einer Themenwoche von der WAVE.

Die WAVE bietet eine riesige Auswahl an Elektrofahrzeugen, die es zu bestaunen gibt: Vom umgebauten VW Käfer über einen Land Rover, Baujahr 1963, bis hin zum 17-plätzigen Elektrobus und 15 E-Bikes fährt bei der Rallye alles mit, was sauber und leise elektrisch fahren kann.

Einmalig an der WAVE ist auch, dass sie entlang der Strecke über ein Dutzend Schulen besucht und somit tausende von Schülern erreicht und als Jury einbindet. Neben der Sensibilisierung der Öffentlichkeit geht es der WAVE auch darum, herauszufinden, welches Elektromobil und welches Team sich im Alltagseinsatz am besten bewährt. Die Elektrofahrzeuge werden in bestimmten Kategorien wie Slalom-Fahren, Komfort oder Effizienz an zehn Etappenorten genau unter die Lupe genommen – von Schülern und Vertretern der Städte. Das beste Team mit dem alltagstauglichsten Fahrzeug und den meisten Punkten gewinnt auf der Rigi am 7. Juni die begehrte „WAVE Trophy“.

Weitere Details gibt es auf den Seiten der WAVE

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.