Audi will mit dem Elektroauto Audi Q8 e-Tron Tesla Motors Konkurrenz machen

Audi ist in Sachen Elektromobilität immer für eine Überraschung gut – jetzt wurde bekannt, dass ab Ende 2017 das Elektroauto Audi Q8 e-tron auf den Markt kommen könnte. Passender weise trägt das Projekt den Namen Tesla Fighter, was klar zeigt, dass man dem Unternehmen Tesla Motors Konkurrenz machen will.

Symbolbild. Es könnte in ein paar Jahren das Elektroauto Audi Q8 e-Tron auf den Markt kommen. Bildquelle: Audi
Symbolbild. Es könnte in ein paar Jahren das Elektroauto Audi Q8 e-Tron auf den Markt kommen. Bildquelle: Audi

Das Automagazin Autobild hat die Meldung veröffentlicht, dass das Elektrofahrzeug Q8 e-Tron von Audi beschlossene Sache sei und Ende 2017 oder Anfang 2018 auf den Markt kommen soll.
Zuvor hat bereits das Automagazin Autocar bereits berichtet, dass Audi-Manager verraten haben, dass der Antriebsstrang vom Audi R8 e-tron stammen soll.

Über das Aussehen scheint man sich in der Medienwelt noch nicht ganz einig, so berichtet Autocar von einer höheren Sitzposition (ähnlich dem Q7) und Auto Bild vermutet eher  ein ähnliches Aussehen, wie wir s vom Audi Allroad Shooting Brake concept schon gewöhnt sind.

Die Reichweite soll bei etwa 600 bis 700 Kilometern liegen, die Energie wird mindestens in einer 80kWh großen Batterieeinheit gespeichert.
Es soll eine rein elektrische als auch eine Plug-In Hybridversion des Q8 geben, der Preis wird bei etwa 100.000 Euro liegen.

Dies scheint zu zeigen, dass Volkswagen auch mit seinem Tochterunternehmen Audi den Markt der Elektromobile erobern will und sich nun breit positionieren will.

Via: Autobild & Autocar

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Elektroauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Dies ist noch die erste Version des Elektroauto Audi R8 e-tron

Audi R8 e-tron

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Passende Hersteller

Audi

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „Audi will mit dem Elektroauto Audi Q8 e-Tron Tesla Motors Konkurrenz machen

  • 2. Februar 2014 um 00:12
    Permalink

    LOL … Bis dahin hat Tesla sein drittes Modell am Start und Model S und Model X kosten noch 50.000 😉

    Also nicht Fortschritt durch Technik sondern Rückschritt durch fehlende Technik. Freunde ihr seit Jahr zu spät durch euer Hin und Her.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 01.02.2014 › "Auto .. geil"

  • 3. Februar 2014 um 09:58
    Permalink

    Ich hatte gerade den selben Gedanken wie Stefan. 🙂
    Ein weiterer Tip für Audi: vergesst den range extender!
    Schaut euch statt dessen lieber den Vortag von Lars Thomsen zum AVL Motorensymposium vergangenen Jahres an – und nehmt ihn ernst!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 3. Februar 2014 um 14:38
    Permalink

    Es erscheint schwer vorstellbar, dass Martin Winterkorn, als Konzernchef auch in der Richtlinienkompetenz von Audi und nach eigenem Bekunden auf Grund seiner Ausbildung auch für die Akku-Technik kompetent, vor 2 Jahren noch auf dem Genfer Automobilsalon eine höhere Reichweite als 200 km bei rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen mehr oder weniger grundsätzlich ausschloss, jetzt bei Audi innerhalb von 3-4 Jahren einen Wagen auf den Markt bringen zu können glaubt, der 600 km Reichweite hat. Wenn man sich die Verlautbarungen von Audi genauer durchliest, könnte folgendes Szenario denkbar sei: Audi hat ja angekündigt, den neuen Q8 („Tesla-Fighter“) sowwohl rein elektrisch als auch als Plug-in auf den Markt zu bringen. Die Reichweite werde 600 km betragen (also mehr als bei Tesla). Abgesehen davon, dass jetzt noch keiner weiß, wo Tesla 2017/2018 in der Akku-Technik stehen wird, könnte sich die von Audi angekündigte Reichweite auf den Plug-in beziehen und das rein elektrisch betriebene Modell fährt dann eben nur z.B. 300 km, analog dem BMW i3, der mit dem Range-Extender natürlich auch auf eine deutlich größere Reichweite kommt als mit dem reinen Elektromodell. Und schon wäre Audi fein raus: niemand hat ja bei der Reichweite dann von der rein elektrisch betriebenen Variante gesprochen, und zumindest in den Ankündigungen hätte man dann sogar so etwas wie „Vorsprung durch Technik“….

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 5. Februar 2014 um 23:13
    Permalink

    …ich denke, wir sollten uns über diese ankündigungen nicht zuviel gedanken machen, eh nur heisse luft…

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.