(12.09.2013)

Am 20. November ist in der Schweiz ein Elektroauto in Flammen aufgegangen, inzwischen ist die Brandursache geklärt.

Symbolbild. Hier sieht man die Feuerwehr kurz vor dem Löschvorgang, das Elektroauto Fisker Karma hat ohne erkennbare Gründe Feuer gefangen. Bildquelle: Youtube/Woody77atgmail

Symbolbild. Hier sieht man die Feuerwehr kurz vor dem Löschvorgang, das Elektroauto Fisker Karma hat ohne erkennbare Gründe Feuer gefangen. Bildquelle: Youtube/Woody77atgmail

In der Schweiz (Starrkirch-Wil) war am 20. November ein Elektrofahrzeug (vermutlich vom Typ Reva G-Wiz) in Flammen aufgegangen, laut des Polizeibericht brach der Brand im Bereich der elektrischen Installation aus.

Das Feuer griff damals auf ein Wohnhaus über und verursachte einen großen Sachschaden. Nach dem Unfall wurden Spezialisten mit der Brandursachenabklärung beauftragt, laut der Ermittler war das Feuer im Bereich der elektrischen Installation des Elektroautos ausgebrochen.

Übergangswiderstände haben zu einer lokalen Aufheizung im Bereich von Kabelverzweigungen geführt, dies hat zu einem Isolationsdefekt geführt, welcher den Brand ausgelöst hat.

Via: (dpp-AutoReporter) und electrive

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.