Elektroauto BMW i5 kommt noch vor 2015 auf den Markt

(01.12.2013)

Das Elektroauto BMW i5 wird wohl noch vor 2015 auf den Markt kommen.

Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG
Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

Ingenieure des Autoherstellers BMW haben nun verraten, dass der i5 spätestens im Jahr 2015 auf den Markt kommen wird, der einfache Grund liegt darin, dass die Bauweise vom i3 und i5 sehr gleich sein könnten – so sind nicht sehr große Umstellungen nötig.

Das Elektrofahrzeug soll familienfreundlicher werden, dass heißt, er bietet eine größere Kabine und einen größeren Kofferraum. In Zahlen bedeutet dies, dass man unter anderem 100 mm mehr Beinfreiheit und einen Hecküberhang von 150 mm erhält.

Um den i5 zu bauen, muss BMW laut der beteiligten Ingenieure nicht sehr viel an dem Konzept des Elektrofahrzeug i3 ändern:

Bei der Verlängerung müssen die längs verlaufenen Aluminiumprofile des Chassis verlängert werden, aber auch die Säulen der Fahrgastzelle müssen verlängert werden, dies könnte durch das Strecken der Dach- und Bodenprofile erfolgen.
Nur die hintere Türstruktur müsste komplett neu entwickelt werden, die Scharnier- und Klemmsysteme könnten vom i3 übernommen werden.

Bei der Motorisierung des Elektroauto BMW i5 könnte der jetzige Elektromotor verwendet werden. Aber wahrscheinlicher wird es, dass der Autobauer eine größere Batterieeinheit und Elektromotor spendieren wird.

Via: BMWBlog

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto BMW i5 kommt noch vor 2015 auf den Markt

  • 1. Dezember 2013 um 19:22
    Permalink

    stark bezweifeln möchte ich, ob in so kurzer zeit studierte deutsche ingeneure es schaffen werden ein fertig entwickeltes, serienreifes eauto um derart gigantische ausmaße zu verändern und einige materialien einfach zu verlängern. das geht sicher nicht so einfach. naja vielleicht bei allen suvs, minis etc.
    aber sind wir mal ehrlich einhuuuuuuuuundert mm beinfreiheit, das ist doch wahnsinn, ich meine könnte man sich direkt die zehennägel länger wachsen lassen oder, ähm, also, ja, mehr fällt mir da wirklich nicht mehr ein…… haha, lach mich schlapp.
    ist der inhalt des berichts ernst gemeint?
    das fertige auto etwas größer produzieren? wobei „etwas“ hier für mm-angaben steht?
    nein wirklich, ich versteh’s nicht……….das musste raus!

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen